Easy & Peasy Gesund & Schlank Herbst Italien Winter

Gemüseeintopf – vegetarisches Feierabend Soulfood wie in Italien

Gemüseeintopf - vegetarisches Feierabend Soulfood Rezept -

Gemüseeintopf – schnelles, vegetarisches Feierabend Soulfood Rezept, dass einfach gekocht glücklich satt macht – kalorienarmer Eintopf wie in Italien

 

Es ist immer wieder verblüffend wie herzhaft und aromatisch man mit südländischen Zutaten vegetarisch kochen kann. So viele Veggie-Pastasaucen sind doch einfach der Wahnsinn, oder? Man vermisst nichts und ist dabei so oft fleischlos happy.
Gemüseeintopf mit Steckrüben oder Wirsing, wie bei Oma ist auch wahnsinnig lecker, aber so schön auf Suppenfleisch gekocht doch irgendwie immer noch ein bisschen besser. Ich finde, man kann vieles vegetarisieren, um einen bestimmten Geschmack herauszukitzeln, aber nicht alles.

Bei diesem Gemüseeintopf gelingt es aber spielend, fleischlos richtigen Wumms auf den Löffel zu bekommen und es ist einfach mal alles drin, was ich so liebe. Ihr auch? Dann kocht ihn euch doch in 30 Minuten nach.

Gemüseeintopf - vegetarisches Feierabend Soulfood Rezept -

Gemüseeintopf - vegetarisches Feierabend Soulfood Rezept -

Gemüseeintopf mit italienischen Zutaten

Die Kombination von Umami-Geschmack erzeugenden Zutaten klappt italienisch ganz fantastisch. Parmesan, Champignons, Oliven, Kapern – ergeben pronto Aroma, dass einen wie in der Pizza-Werbung  die Augen verdrehen lässt.
Gemeinsam mit Dicken Bohnen, einer Handvoll Mangold und viel Brühe und Tomate, ergibt das einen Knaller-Eintopf für die ganze Familie. Wer will, gibt noch eine Handvoll Pasta hinzu, oder lässt die Oliven oder Kapern weg, falls jemand streikt – es bleibt auch ohne noch ordentlich Geschmack übrig (wäre aber schade drum).
In diesem Gemüseeintopf kann alles drin sein, muss aber nicht.

 


Gemüseeintopf - vegetarisches Feierabend Soulfood Rezept -

Gemüseeintopf – vegetarisches Feierabend Soulfood wie in Italien

Für 6 Portionen, oder 2 Personen, die den ganzen Tag davon essen 🙂

Zutaten

200 g Champignons
2 El Olivenöl
4-6 Mangoldstiele
1 große rote Zwiebel, gehackt
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 Stangen Sellerie
je 1 Tl gehackter Rosmarin, Oregano, Thymian
1 Tl Zucker
2 Tl Tomatenmark
1 l Brühe
1 L passierte Tomaten
150 g Spiral- oder andere Nudeln
1 Tl Kapern
1 Handvoll schwarze Oliven
400 g Dicke Bohnen (kleine Dose)
Pfeffer/Salz
1 große Msp. Piment d’Espelette, ersatzweise Cayennepfeffer
frisch gehackte Petersilie
Parmesan, gerieben

Zubereitung

  1. Halbiert die Champignons, hackt die Mangoldstiele klein und schmort beides in einem großen Topf mit 1 El Olivenöl einige Minuten.
  2. Währenddessen schneidet die Mangoldblätter klein und gebt sie anschließend für 5 Minuten zu der Mischung im Topf.
  3. Entfernt die alles aus dem Topf, stellt es zur Seite und schmort die Zwiebeln in 1 El Öl  goldbraun.
  4. In der Zwischenzeit hackt ihr die Selleriestiele und gebt diese mit dem Knoblauch zu den Zwiebeln und schmort rührend einige Minuten.
  5. Gebt die Kräuter, Zucker, Pfeffer, Salz, 1 El Tomatenmark,  1 L gute Brühe und 1 L passierte Tomaten in den Topf und lasst es leicht blubbernd 5 Minuten kochen.
  6. In den letzten 10 Minuten kommen die Nudeln mit in den Topf und garen, während ihr ab und zu rührt.
  7. Gebt währenddessen nacheinander die Pilz-Mangoldmischung, Kapern und Oliven hinzu.
  8. Wenn die Nudeln gar sind, ist die Suppe fertig. Jetzt werden die Bohnen im Eintopf aufgewärmt und währenddessen final abgeschmeckt.
  9. Gehackte Petersilie und geriebenen Parmesan bereitstellen.

Jetzt schnell alle an den Tisch und ordentlich reinhauen!
Möchte man den Eintopf nicht sofort ganz aufessen, empfiehlt es sich, die Nudeln separat zu kochen, damit sie nicht zu weich werden. In dem Fall würde ich 200 ml weniger Brühe verwenden, weil ja keine Pasta im Topf sind, die die Flüssigkeit aufsaugen.

Macht es euch warm und gemütlich,

Simone

 

Gemüseeintopf - vegetarisches Feierabend Soulfood Rezept -

Gemüseeintopf – vegetarisches Feierabend Soulfood wie in Italien

Gemüseeintopf - vegetarisches Feierabend Soulfood Rezept -

0

Lass mir einen Kommentar da: