Dips Easy & Peasy Fisch

So gehen richtig gute Fischbrötchen

So gehen richtig gute Fischbrötchen

So gehen richtig gute Fischbrötchen mit lecker-frischer Sauce ganz schnell und saftig belegt. Wie an besten Fischbuden zubereitet: Mit Salat, Sauce und guten, krossen Brötchen

 

Ihr denkt vielleicht, das ist doch immer so. Was will sie uns denn da zeigen?

Normal ist das so leider nicht – ich weiß das, ich komme aus Hamburg und liebe Fischbrötchen über alles. Als quasi Fachfrau für diese Köstlichkeiten gucke ich lieber doppelt, wie und womit belegt wird und bin da etwas picky.
Weil der mit mir reisende Gatte Fischbrötchen noch öfter isst als ich, kann ich in Ruhe zuschauen und weiß anschließend: So geht das ganz und gar nicht. Von Nord- und Ostsee, von Sylt bis Rügen – nicht alles was man aufklappt, fix nen Fisch zwischen legt und wieder zuklappt, ist gleich ein gutes Fischbrötchen, sondern meist eine ganz dröge Angelegenheit. Ich zeige euch, wie es ganz einfach und viel besser geht.

Dabei is das doch so einfach mit die Fische

Geht es euch manchmal auch so? Ihr kauft euch einen Snack, dessen Herstellung nun wirklich extrem easy peasy ist und doch hat man es geschafft, den zu versauen. Weil derjenige, der ihn zubereitet es nicht besser schmeckt, er einfach gerade keinen Bock hat und weil Liebe zum Produkt schon mal rein gar nicht in der Arbeitsplatzbeschreibung steht.
Man könnte nun einfach mal auf die Idee kommen, den Kunden zu fragen, wie er – in diesem Fall sein Fischbrötchen – denn gerne hätte? Mit Dip, oder ohne? Körnerbrötchen, oder Schrippen? Keine Zeit dafür vorhanden? Dann nichts wie ab zur nächsten Bude.

Auf Rügen haben wir uns abwechselnd quer über die Insel geknackt und nicht ein Fischbrötchen war mit etwas anderem belegt, als Fisch und einem Salatblatt. Nicht zu fassen und NICHT LECKER!

So gehen richtig gute Fischbrötchen

 

So und nicht anders gehen richtig gute Fischbrötchen

Als Vielfischbrötchenesser sind wir einfach der Meinung: Fisch, Billigbrötchen und Salatblatt machen satt aber nicht glücklich.

Glücklich schätzen darf sich hier aber bereits, wer noch etwas Butter, oder Butter und Sauce, oder gar Gurken und frische Kräuter mit auf das Sandwich bekommt. Gar nicht auszudenken ist die Freude, wenn man gefragt wird, welche Sauce man denn gern hätte und man sogar noch verschiedene Brötchen zur Wahl hat.

So geschehen in Niendorf an der Ostsee. Meine uneingeschränkte Empfehlung gilt:

HAUSWALDS FISCH-BAR

IM HAFEN 11 E
23669 TIMMENDORFER STRAND (NIENDORF)


 

In Hamburg sind wir ganz verrückt nach den Matjesbrötchen in der Strandperle. Chiabattabrötchen, Matjes und eine geniale Sauce schmecken best! Für satte um und bei € 5 kauft man die immer tolle Atmosphäre mit und allerbeste Aussicht.

STRANDPERLE

ÖVELGÖNNE 60
22605 HAMBURG

 

2 Fischbrötchen – 1 Sauce

Ich persönlich liebe mein Krabbenbrötchen auch mit Hausfrauensauce, die es ja sonst eigentlich nur zum Matjes gibt. Siehe auch hier: Der neue Matjes mit Sauce nach Hausfrauenart
Ist sie euch zu fruchtig, könnt ihr für Krabbenbrötchen einfach den Apfel weglassen.
Alternativ habe ich noch eine leichte Remoulade für euch, die sich nur leicht von der Sauce nach Hausfrauenart unterscheidet.
Beide Saucen reichen für viele Fischbrötchen, können aber auch toll zu Pellkartoffeln, Matjes und Rohkost gedippt werden.

So gehen richtig gute Krabbenbrötchen

So gehen richtig gute Fischbrötchen

 

Sauce nach Hausfrauenart

Zutaten

80 g Mayonnaise, alternativ Salatcreme
100 ml Sahne
150 g Naturjoghurt, wer es handfester mag, nimmt Schmand
1 kleiner Apfel, geputzt
1 kleine rote Zwiebel
6 Cornichons
2 El Obstessig
Pfeffer/Salz
optional etwas Dill

Zubereitung

  1. Mayo/Salatcreme, Sahne und Joghurt/Schmand verrühren
  2. Apfel, Zwiebel und Gürkchen fein hacken
  3. Alles mischen und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Essig abschmecken
  4. Optional 1 Handvoll Dill klein hacken und unterrühren

Leichte Remoulade

Zutaten

80 g Mayonnaise, alternativ Salatcreme
100 ml Sahne
150 g  Schmand
1/2 Tl Senf
1 kleine rote Zwiebel
3 Cornichons
1 kleines hart gekochtes Ei
2 El Obstessig
Pfeffer/Salz
1 Handvoll Dill

Zubereitung

  1. Mayo/Salatcreme, Sahne, Schmand und Senf verrühren
  2.  Zwiebel, Gürkchen und Ei fein hacken
  3. Alles mischen und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz, Dill und Essig abschmecken

Fischbrötchen

Zutaten pro Brötchen

1 Matjes, oder Hering nach Wahl
oder
100 g Nordseekrabben
Brötchen nach Wahl, am besten frisch aufgeknuspert
Butter
Salatblatt
dick Sauce nach Wahl
Salatgurke, dünn geschnitten
extra Zwiebeln für Heringsbrötchen

Zubereitung

Hier muss ich nicht viel schreiben, oder? Brötchen schmieren könnt ihr bestimmt besser, als die meisten Fischbudenbetreiber.
Wichtig ist allein: Von allem kommt ganz viel drauf!

Macht es euch frisch und knusprig,

Simone

 

So gehen richtig gute Fischbrötchen

2

You may also like

2 Kommentare

  • maria

    hallo,simone
    ich hatte gern gewusst,ob bei der leichten remoulade,bei dem hartgekochten ei,das ganze ei,also mit geschnittenem eiweiss gemeint ist,oder nur das hartgekochte eigelb?
    freue mich über deine antwort ….Ria

    1. August 2021 at 10:32 Reply
    • Simone

      Immer rein mit dem ganzen Ei!
      Liebe Grüße,
      Simone

      2. August 2021 at 11:48 Reply

    Lass mir einen Kommentar da: