Easy & Peasy Fleisch Herzhaftes Soulfood Party Food Rest der Welt Weihnachten Winter

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken – Schnelle Vorspeisen mit Jamón Serrano

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken - Schnelle, köstliche Vorspeisen mit Jamón Serrano ganz einfach selbstgemacht

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken – Schnelle, köstliche Vorspeisen mit Jamón Serrano ganz einfach selbstgemacht

Dieser Beitrag enthält Werbung für ConsorcioSerrano-Schinken

 

Tapas sind immer fantástico, wenn es um unkomplizierten Genuss mit viel Spaß geht. Ganz egal, ob im Sommer auf der Terrasse, oder im Winter am Kamin – Tapas gehen immer!
Nur zwei Lieblingsmenschen, oder sechs?  Spielt auch keine Rolle. Man kann ja ergänzen oder mehrere Varianten auf den Tisch stellen.
Meine Tapas heute gehen wieder total schnell und sind trotzdem excelente! Das liegt natürlich auch an den guten Zutaten und ganz besonders am Jamón Serrano!

 

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken

Ich habe euch heute 3 Tapas mit herrlichem Serrano-Schinken mitgebracht, die ihr für festliche Gelegenheiten, aber auch an allen Tagen dazwischen ganz einfach in die Schälchen bringt.
Es gibt kleine Tortilla Bites mit Jamón Serrano, die fast von selbst in den Mund wandern. Frische Spießchen mit Jamón Serrano und leuchtenden Kakis und einen leichten Salat aus Blattsalaten, Schwarzkohl, Manchego, Salzmandeln und Jamón Serrano.

Dabei müssen die Tapas gar nicht unbedingt als Dreierlei vom Serrano-Schinken auf dem Tisch landen. Ihr könnt euch auch nur eine spanische Köstlichkeit aussuchen und diese dann vielleicht als Vorspeise zu einem mehrgängigen Menü kredenzen, oder solo an einem gemütlichen Abend servieren. Bei Tapas geht alles – deswegen lieben wir sie so.

 

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken

Jamón Serrano – einzigartiger Geschmack

Ob roh ganz pur genossen, oder in Speisen mitgebacken – Jamón Serrano ist schon ein Knaller- Schinken.
Ich weiß noch genau, wann ich meinen Ersten gegessen habe. Es war vor Jahren auf Gomera. Wir saßen in einer Bar direkt am Strand, neben uns der Sonnenuntergang und vor uns Tapas-Schälchen mit Jamón Serrano.
Ich dachte: Hola, so kann Schinken also auch schmecken und war sofort verliebt. In meinen Tischnachbarn übrigens auch – die Liebe zum Jamón Serrano hat bis jetzt gehalten 😉

Die Sache mit den Siegeln

Übersicht in der Vielfalt von Gütesiegeln zu erlangen wirkt nur auf den ersten Blick kompliziert. Ich erkläre euch kurz welche Siegel beim Serrano-Schinken eine Rolle spielen und warum ihr unbedingt auf das Siegel des “ConsorcioSerrano”achten solltet.
Seit 1992 hebt das EU-Siegel “garantierte traditionelle Spezialität” (g.t.S.) charakteristische Eigenschaften eines Erzeugnisses hervor. Es schützt eine traditionelle Zusammensetzung oder ein traditionelles Herstellungsverfahren des Produktes.

Das Siegel “garantierte traditionelle Spezialität“ (g.t.S.) sagt also etwas über den Herstellungsprozess aus, ist aber kein Herkunftszeichen, dass eine klare Aussage über den Ursprung des Produkts trifft. So kann der Schinken theoretisch aus Rohware unbestimmten Ursprungs an jedem beliebigen Ort der EU produziert werden.

Somit könnte dann Serrano Schinken trotz EU-Siegel und dem Namen „Serrano“ kein original spanisches Traditionsprodukt sein.

Theoretisch – denn es gibt ja das “ConsorcioSerrano”, welches sorgsam darauf achtet, dass alles mit rechten und guten Dingen hergestellt wird.

ConsorcioSerrano-Schinken

ConsorcioSerrano-Schinken

Herkunft & Tradition

Vor 30 Jahren wurde das Consorcio del Jamón Serrano Espagnol (CJSE) gegründet, mit dem Ziel die hohe Qualität des authentischen Serrano-Schinkens zu gewährleisten. Aktuell sind dem Consorcio 29 führende Schinkenhersteller Spaniens angeschlossen.

Das entsprechende Gütesiegel-Logo mit dem geschwungenen roten S, ist euch vielleicht schon einmal aufgefallen.
Bei den dem ConsorcioSerrano angeschlossenen Herstellern ist euch  garantiert, dass ihr ein 100% spanisches Produkt kauft, welches von den “Maestros Jamoneros” nach traditionellem Verfahren hergestellt wird.
Ursprünglich reifte der Jamón Serrano an der frischen Bergluft, inzwischen wird dieser natürliche Reifeprozess mit technologischen Hilfsmitteln unter optimalen hygienischen Bedingungen simuliert.
Die Schinken werden erst temperiert und anschließend gesalzen. Niedrige Temperatur und hohe Luftfeuchtigkeit sind nämlich wichtig für die optimale Reifung des Serranos. Und wenn der nach allen Regeln der Kunst gut gelingt, dann ist der vielleicht gut, mein lieber Schwan!

Reifung & Qualitätskontrollen

Echter ConsorcioSerrano-Schinken reift mindestens 12 Monate und damit auch wesentlich länger als es das EU-Siegel mit nur 7 Monaten vorschreibt Der Schinken kann schon was, ich halte mich aber gern an den 24 Monate Gereiften. Die längere Reifezeit sorgt für fantastisch nussigen Geschmack bei toller Konsistenz.

Strenge Richtlinien sorgen hier für beste Qualität. Jede Produktionsstätte wird durch ständige Prüfungen und Inspektionen nach strengen Vorgaben bewertet, um festzustellen, ob alle Hygienevorschriften eingehalten werden. Zugleich werden das Ausgangsmaterial, der Herstellungsprozess und vor allem das Endprodukt eingehend untersucht.

 

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken

Jamón Serrano ursprünglich und echt

Wissen wo’s herkommt und wie es hergestellt wird ist uns allen doch so wichtig heutzutage. Ich mag gern das Echte, das Ursprüngliche und ich denke, ihr seht das ganz genau so.

 

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken

Festliche Tapas mit Serrano-Schinken

Getrüffelte Tortilla Happen mit Serrano-Schinken

ergibt 20 Tortilla Happen

500 g festkochende Kartoffeln
1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
1/2 Spitzpaprika, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 El Olivenöl
4 Eier, Gr L
1 El Schnittlauchröllchen
50 ml Milch
Pfeffer/Salz
2 Tl gutes Trüffelöl

12 Scheiben Serrano-Schinken (2 Scheiben sind Reserve, falls etwas kaputt geht)
20 Spieße oder Rosmarinstiele

  1. Kartoffeln 20 Minuten in Salzwasser kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden
  2. Zwiebel und Paprika in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen, Knoblauch 1 Minute mitgaren
  3.  Eine ofenfeste Form (ca. 15×20) cm einfetten, den Backofen auf 200°C vorheizen
  4. Milch erst mit Eiern verquirelen, anschließend Zwiebelmischung unterrühren, pfeffern und salzen
  5. Die Kartoffeln in die Form legen, mit der Eiermilch begießen und 40 Minuten backen
  6. Die Ofen-Tortilla abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer in Würfel schneiden
  7. Serrano-Schinken Scheiben quer halbieren, diese Hälften wie ein Leporello falten, in der Mitte umbiegen und aufspießen
  8. Die Spieße anschließend in Tortilla-Würfel stecken

Wintersalat mit Serrano-Schinken, Manchego und Salzmandeln

12 Stiele Schwarzkohl, alternativ herkömmlicher Grünkohl
1/4 Tl Salz
2 El Olivenöl
1-2 Handvoll grüner Wintersalat (Spinat, Portulak, Senfblatt)
8 Scheiben Serrano-Schinken
100 g Manchego
100 g Salzmandeln (Rezept s.u.)

2 El Weißweinessig
1/2 Tl Senf
1 Tl Honig
6 El Olivenöl
Pfeffer

  1. Backofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen
  2. Grünkohl nach Wahl erst von den harten Stielen, anschließend in kleine Stücke zupfen
  3. Den Kohl salzen, einige Minuten massieren, mit Öl mischen
  4. Grünkohl 7 Minuten im Ofen auf Backpapier backen, bis er an den Rändern leicht kross ist
  5. Aus Essig, Senf, Honig und Olivenöl ein Dressing mixen
  6. Abgekühlten Kohl mit grünem Blattsalat und etws Dressing in einer Schale mischen
  7. Den Salat mit Serrano-Schinken Scheiben, Manchego und Salzmandeln dekorieren
Salzmandeln

100 g blanchierte Mandeln
1 El Olivenöl
Salzflocken

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Mandeln ab und zu rührend bräunen
  2. Anschließend die Mandeln auf doppelt Küchenkrepp abtropfen lassen und dann mit Salz mischen

Spieße mit Serrano-Schinken, Kaki und Manchego

ergibt 6 Spieße

6 Scheiben Serrano-Schinken
6 kleine Stücke Manchego (Dreiecke)
1 Kaki
6 Oliven
6 Spieße

  1. Kaki schälen, in 1 cm Scheiben und diese anschließend in Vierten schneiden
  2. Serrano-Schinken Scheiben quer halbieren, diese Hälften wie ein Leporello falten, in der Mitte umbiegen und aufspießen
  3. Abwechselnd Serrano-Schinken, Kaki, Manchego, am Ende Olive aufspießen

 

¡Buen provecho amigos!

0

You may also like

Lass mir einen Kommentar da: