BBQ Dips Easy & Peasy Geschenke aus der Küche Grillrezepte Party Food Saucen Sommer Vegan Vegetarisch

Currywurst: Die ultimative Currysauce mit Raucharoma vom Grill

Currywurst Sauce - Currysauce aus dem Grill mit fantastischem Raucharoma
Currywurst Sauce – Currysauce vom Grill mit fantastischem Raucharoma. Wer sie probiert hat, möchte sie nie wieder anders essen

 

Currysauce vom Grill? Oh yessss!
Fans von guter Currysauce werden sie lieben! Das echte Holzfeueraroma katapultiert sie ganz weit nach oben und man möchte sie pur vom Löffel essen. Wer keinen Grill mit Möglichkeit zum indirekten Garen besitzt, kann die so gute Currysauce auch auf dem Herd zubereiten. Auch dann ist sie irre lecker. Mit Raucharoma, das direkt vom Grill stammt, ist sie aber schon etwas ganz Besonderes.

Ihr mögt vielleicht keine Currywurst? Macht nichts. Diese Knaller-Currysauce schmeckt zu allem, von vegan bis Steak.

Currywurst Sauce – Currysauce vom Grill

Ihr habt noch keine Sauce gegrillt? Dann aber nichts wie los!

Das gelingt ganz einfach im großen Pellet Grill, aber auch easy im Kugelgrill bei indirekter Hitze. Je nach gewünschter Intensität des Raucharomas dauert es 30-60 Minuten, bis die Sauce wunderbar intensiv ist mit dem gewissen Kick.
Wer keinen geschlossenen Grill besitzt, kann die fantastische Currywurst Currysauce auch konventionell auf dem Herd garen und ersatzweise einen Hauch geräuchertes Paprikapulver hinzufügen. Das geht in dieselbe Richtung, schmeckt dennoch anders.

 

Currywurst Sauce - Currysauce aus dem Grill mit fantastischem Raucharoma


Currysauce vom Grill – worin garen?

Man benötigt keinen Dutch Oven um im Grill zu garen.  Ich verwende immer eine meiner gusseisernen Cocotten .
Eigentlich tut es jeder Topf ohne Kunststoff, der ofenfest ist. Selbst eine hohe Auflaufform, die mindestens 200°C  verträgt. Einige Formen sind nur bis 180 Grad erhitzbar, schaut am besten vor dem Grillen noch einmal auf den Boden des Gefäßes nach, was es ab kann.

Zwiebel, Paprika und Knoblauch rösten sich unkomplizierter auf dem Herd an – die fertig gemischte Sauce kommt dann anschließend auf den Grill.

 

Den Grill optimal ausnutzen

Wer genügend Platz im Grill hat, kann die Pommes natürlich gleich mit garen. Wendet sie wie Ofen-Pommes in etwas Paprika und Öl. Sie brauchen in etwa ebenso lange wie die Currysauce.

 

Currywurst Sauce – Currysauce vom Grill

Zutaten

1 große Zwiebel (200 g), gehackt
1 rote Paprika, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 El Öl
1 Tl Paprikapulver
1 El Currypulver
150 g Tomatenmark
600 ml Tomaten oder Tomatensugo aus Glas oder Dose
50 g Zucker
50 ml Apfelessig
100 ml Orangensaft
Pfeffer/Salz
1 Tl Worchestershire Sauce
2 Spritzer Sriracha oder Tabasco nach Geschmack

Zubereitung

  1. Schmort Zwiebel mit Paprika in etwas Öl im Topf auf dem Herd goldbraun an
  2. Gebt Knoblauch hinzu und röstet es 1 Minute mit
  3. Fügt Curry und Paprikapulver hinzu, röstet es ebenfalls einige Sekunden und nehmt den Topf vom Herd
  4. Anschließend kommen Tomatenmark, Tomaten, Zucker, Essig, Orangensaft, Pfeffer und Salz hinzu
  5. Rührt alles um und stellt den Topf für ca. 40 Minuten in den Grill. Optimal ist eine Hitze von 180°C, oder eben so viel, dass die Currysauce sanft vor sich hinblubbert
  6. Rührt ab und an einmal um und schaut, dass die Sauce etwas, aber nicht vollständig einkocht
  7. Wird die Konsistenz sehr fest, dann gebt einfach einen Schluck Wasser hinzu
  8. Mixt die Sauce im TM, per Stabmixer & Co und schmeckt sie final mit Worchestershire Sauce, Sriracha, Pfeffer und Salz ab

Genießt die Currywurst Currysauce warm oder kalt und macht es euch lecker,

Simone


Die ultimative Currysauce mit Raucharoma vom Grill

Currysauce vom Grill mit fantastischem Raucharoma. Wer sie probiert hat, möchte sie nie wieder anders essen
Gericht Beilage, Dip, Sauce
Küche Deutschland

Zutaten
  

  • 1 große Zwiebel 200 g, gehackt
  • 1 rote Paprika gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Currypulver
  • 150 g Tomatenmark
  • 600 ml Tomaten oder Tomatensugo aus Glas oder Dose
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Apfelessig
  • 100 ml Orangensaft
  • Pfeffer/Salz
  • 1 TL Worchestershire Sauce
  • 2 Spritzer Sriracha oder Tabasco nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Schmort Zwiebel mit Paprika in etwas Öl im Topf auf dem Herd goldbraun an
  • Gebt Knoblauch hinzu und röstet es 1 Minute mit
  • Fügt Curry und Paprikapulver hinzu, röstet es ebenfalls einige Sekunden und nehmt den Topf vom Herd
  • Anschließend kommen Tomatenmark, Tomaten, Zucker, Essig, Orangensaft, Pfeffer und Salz hinzu
  • Rührt alles um und stellt den Topf für ca. 40 Minuten in den Grill. Optimal ist eine Hitze von 180°C, oder eben so viel, dass die Currysauce sanft vor sich hinblubbert
  • Rührt ab und an einmal um und schaut, dass die Sauce etwas, aber nicht vollständig einkocht
  • Wird die Konsistenz sehr fest, dann gebt einfach einen Schluck Wasser hinzu
  • Mixt die Sauce im TM, per Stabmixer & Co und schmeckt sie final mit Worchestershire Sauce, Sriracha, Pfeffer und Salz ab
Keyword Grillen

Zuletzt am 13. Februar 2024 aktualisiert.

0

You may also like

Lass mir einen Kommentar da:

Rezept Bewertung