Aufstriche BBQ Dips Easy & Peasy Fleisch Herzhaftes Soulfood Mexiko Party Food Sommer

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und fruchtig-feuriger Tomaten-Salsa. Der Fingerfood-Knaller für Party und Grillabend oder Feierabendfreude

 

Warum lieben wir Hot Dogs? Weil die Mischung aus Wurst, Brötchen und üppigen süß-säuerlichen und knackigen Zutaten so unwiderstehlich ist.
Am besten schmecken uns Hot Dogs aus gegrillten, oder gebratenen Würstchen. Die dürfen dann auch gerne mal vegan sein.

Ihr mögt Tacos? Dann seid ihr bei diesen mexikanischen Hot Dogs genau richtig. In ihnen steckt viel von dem, was Tacos so richtig lecker macht: Eine fruchtig-feurige Salsa, samtige Avocadocreme, Chili und Koriander.

 

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa

Die Komponenten dieser Hot Dogs sind ganz fix gemacht. Die Avocadocreme wird nur gerührt, der Rotkrautsalat 1 Stunde mariniert und die Tomaten-Salsa küsst nur kurz die Pfanne.

Eigentlich könnte man die Salsa auch komplett roh zubereiten – so wird sie ja meist serviert. Ich habe die Hälfte der Zutaten aber kurz geschmort, so dass die Salsa eine gewisse Bindung und somit andere Konsistenz bekommt. So zubereitet lässt sie sich auf Hot Dogs (und Tacos) unfallfreier essen und tropft nicht schneller von der Wurst, als man hineinbeißen kann.

 

Die Wahl der Wurst

Man ahnt bereits. Wiener Würstchen sind hier nicht die richtige Wahl. Eine schöne Bratwurst ist gefragt. Die kann in der Pfanne, besser aber noch auf dem Grill zubereitet werden. Stilechter ist eine gute Rindsbratwurst, wie rechts im Bild. Aber auch eine andere gute Wurst nach Wahl passt.
Für Gäste haben wir immer vegane Würste im Kühlschrank. Mittlerweile gibt es da richtig leckere Alternativen.

Die Wahl der Buns

Rechts im Bild seht ihr Hot Dog Buns, die ihr bei eatventure, dem Onlineshop für besten Fleischgenuss bestellen könnt. Links im Bild  – mit fast gleich aussehenden Maisflocken versehen – seht ihr ein Brötchen vom Bäcker. Mit den wabbeligen herkömmlichen Hot Dog Buns kann ich wenig anfangen, ein weicheres, längliches Brötchen vom Bäcker ist für uns da eine bessere Wahl.

 

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa


 

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa

Ihr benötigt:

Wurst, Hot Dog Brötchen, frischen Koriander, etwas grünen Salat

Außerdem folgende Zutaten:

Avocadocreme

1 Avocado, reif und buttergelb-grün
2 El griechischer Joghurt
2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt.
1 Spritzer Limette
Pfeffer/Salz

  1. Alle Zutaten miteinander verrühren
  2. Abschmecken – fertig
Tomaten-Salsa

6 mittelgroße Tomaten
1/2 rote Chilischote
1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe
1/2 Limette, Saft
1 El Essig
Pfeffer Salz
1 El Korianderblätter, gehackt

  1. Tomaten fein würfeln, Chili entkernen und sehr fein schneiden.
  2. Die Hälfte der Tomaten mit allen Zwiebeln, Chili und Knoblauch in eine Pfanne geben und sanft schmoren, bis die austretende Flüssigkeit ganz eingekocht ist
  3. Mit den restlichen Zutaten verrühren und pikant abschmecken
Rotkohlsalat, kann man weglassen, schmeckt aber toll

200 g Rotkohl, fein geraspelt
je 1 Prise Salz und Zucker
1 El Essig und  Öl

  1. Fein geraspelten Kohl mit Salz, Zucker, Essig mischen und 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Es ist mehr Rotkraut als ihr für die Hot Dogs benötigt, aber eine kleinere Menge lohnt nicht, finde ich.

Jetzt wird fröhlich nach Lust und Laune belegt – so viel wie zwischen die Brötchenhälften passt.

 

Macht es euch mexikanisch lecker,

Simone


Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa

Mexikanische Hot Dogs mit Avocadocreme und Tomaten-Salsa

Zutaten
  

  • Würtchen
  • Hot Dog Brötchen
  • frischer Koriander
  • etwas grünen Salat

Avocadocreme

  • 1 Avocado reif und buttergelb-grün
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen sehr fein gehackt.
  • 1 Spritzer Limette
  • Pfeffer
  • Salz

Tomaten-Salsa

  • 6 mittelgroße Tomaten
  • 1/2 rote Chilischote
  • 1 kleine rote Zwiebel fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Limetten Saft
  • 1 EL Essig
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Korianderblätter gehackt

Rotkohlsalat

  • 200 g Rotkohl fein geraspelt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Essig und Öl

Anleitungen
 

Avocadocreme

  • Alle Zutaten miteinander verrühren
  • Abschmecken – fertig

Tomaten-Salsa

  • Tomaten fein würfeln, Chili entkernen und sehr fein schneiden.
  • Die Hälfte der Tomaten mit allen Zwiebeln, Chili und Knoblauch in eine Pfanne geben und sanft schmoren, bis die austretende Flüssigkeit ganz eingekocht ist
  • Mit den restlichen Zutaten verrühren und pikant abschmecken

Rotkohlsalat

  • Fein geraspelten Kohl mit Salz, Zucker, Essig mischen und 30 Minuten ziehen lassen.
  • Es ist mehr Rotkraut als ihr für die Hot Dogs benötigt, aber eine kleinere Menge lohnt nicht, finde ich.
  • Jetzt wird fröhlich nach Lust und Laune belegt – so viel wie zwischen die Brötchenhälften passt.
0

Lass mir einen Kommentar da:

Rezept Bewertung