Deutsche Küche Easy & Peasy Fleisch Herbst Herzhaftes Backen Winter

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel mit schnellem Flammkuchenteig.

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel - so lecker mit einfachem Flammkuchenteig

 

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel – so lecker mit einfachem Flammkuchenteig. Dieser Teig ist schneller gemacht als gekauft und super easy.


 

Wie lecker ist denn bitte Apfel mit Kürbis? Das ist so Herbst, so pikant, so fruchtig, so gut!

Und wir machen heute nicht nur den Flammkuchen selbst, sondern auch den einfachen Teig!

Der hauchdünne Fladen wird mit süßem Kürbis, säuerlichen Äpfeln und pikantem Schafskäse für wenige Minuten in den heißen Ofen geschoben.
Was nun goldbraun knuspert, bekommt nach dem Backen noch reichlich Schinkenwürfel spendiert und duftet so fantastisch, dass alles ratz-fatz weggeputzt wird.

Jetzt noch ein Glas Federweißer und der Herbst zeigt sich wieder einmal von seiner besten Seite.

Das müsst ihr unbedingt schnell ausprobieren! Mein Tipp: macht doch gleich doppelt so viel Teig.

 

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel - so lecker mit einfachem Flammkuchenteig

 

So einfach geht Flammkuchenteig!

4 Zutaten: Wasser, Öl, Salz. Mehl rasch zu einem Teig verkneten – fertig!
Während der Teig für 30 Minuten kühl ruht, können alle Schnippelarbeiten erledigt werden. Super easy also.
Anschließend müssen die Flammkuchen dann nur noch für wenige Minuten in den Ofen.

3 Gründe, die für selbstgemachten Flammkuchenteig sprechen

  1. Die Zutaten sind immer im Haus, so kann man jederzeit auch spontan loslegen.
  2. Die sonst meist enthaltenen Backtriebmittel werden hier einfach nicht benötigt.
  3. Selbstgerollte Fladen heiß gebacken haben einfach mehr “Knusper”!

 

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel - so lecker mit einfachem Flammkuchenteig

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel - so lecker mit einfachem Flammkuchenteig

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel – das ist drauf

Flammkuchen sollte dünn belegt werden, weil er sonst nicht schön kross gelingt. Weniger ist hier definitiv mehr.

  • Apfel – in hauchdünne Ringe geschnitten
  • Hokkaido-Kürbis – wird ebenso dünn geschnitten
  • Zwiebeln dürfen in dünnen Streifen auf den Teig
  • Kürbiskerne sorgen für lecker Knusper
  • Ich habe mageren Schinken verwendet. Dieser wird nicht mit gebacken, damit er nicht austrocknet, sondern saftig bleibt. Nachdem die Flammkuchen aus dem Ofen kommen, werden die Schinkenwürfel erst aufgestreut.
    Möchtet ihr gern Speck verwenden, könnt ihr den selbstverständlich mit backen.

Geht das auch vegetarisch oder vegan?

Aber klar:

  • Scharf gebratene Räuchertofuwürfel, die zum Schluss einen kleinen Schuss Sojasauce abbekommen, sind eine Schinkenalternative.
  • Für Crème Fraîche gibt es mittlerweile vegane Alternativen
  • Statt Feta könnt ihr veganen Grillkäse verwenden

 

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel - so lecker mit einfachem Flammkuchenteig

Kann ich den Teig vorbereiten?

Sogar bestens. Auch wenn er superschnell zubereitet ist, manchmal freut man sich, wenn man ihn bereits fertig im Vorrat hat.

Da der Teig weder Ei noch Hefe enthält, ist er im Kühlschrank gut verschlossen wochenlang haltbar. Eingefroren sogar monatelang.

 

Mehr Flammkuchen-Rezepte aus der S-Küche

MINI FLAMMKUCHEN MIT  SALAMI &WEINTRAUBEN

BUTTER CHICKEN FLAMMKUCHEN – DER SCHNELLE SNACK MAL INDISCH

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel - so lecker mit einfachem Flammkuchenteig

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel – so lecker mit einfachem Flammkuchenteig. Dieser Teig ist schneller gemacht als gekauft und super easy

Zutaten

Teig für 2 Flammkuchen
  • 130 ml Wasser
  • 2 El Öl
  • 5 g Salz
  • 250 h Mehl, Type 550
Für den Belag
  • 150 g Crème Fraîche
  • 200 g Hokkaido-Kürbis,
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 1-2 EL Kürbiskerne
  • 2 El Olivenöl
  • 1-2 El Petersilienblättchen
  • Pfeffer/Salz
  • magere Schinkenwürfel (z.B. von Abraham)

Zubereitung

  • Mehl, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten, daraus eine Kugel formen, diese verschlossen 30 Minuten ruhen lassen.
  • Backofen auf 230-250°C (je nach Ofen – je höher, desto besser) Umluft vorheizen
  • In der Zwischenzeit die Crème Fraîche mit Pfeffer u. Salz verrühren.
  • Geputzten Hokkaidokürbis und Zwiebel und in hauchdünne Streifen schneiden.
  • Das Kerngehäuse vom Apfel ausstechen und ihn in ebenfalls dünne Ringe schneiden
  • Die Flammkuchen hauchdünn ausrollen, mit der Crème Fraîche bestreichen und mit Kürbis, Apfel, Zwiebel und Kürbiskernen belegen.
  • Die Flammkuchen mit Olivenöl besprenkeln und nacheinander bei maximaler Ofentemperatur auf der mittleren Schiene einige Minuten knusprig backen.
  • Anschließend werden die Flammkuchen mit magerem Schinken und Petersilie bestreut und sofort serviert.

Macht es euch bunt und herbstlich,

Simone


 

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel

Flammkuchen mit Kürbis & Apfel - so lecker mit einfachemFlammkuchenteig. Dieser Teig ist schneller gemacht als gekauft und super easy
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Snack
Küche Deutsch, Französisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Flammkuchen Teig

  • 130 ml Wasser
  • 2 EL Öl
  • 5 g Salz
  • 250 g Mehl, Type 550

Flammkuchen Belag

  • 150 g Crème fraîche
  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 1-2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Petersilienblättchen
  • Pfeffer/Salz
  • 100 g magere Schinkenwürfel (z.B. von Abraham)

Anleitungen
 

  • Mehl, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten, daraus eine Kugelformen, diese verschlossen 30 Minuten ruhen lassen.
  • Backofen mit Blech auf 230-250°C (je nach Ofen - je höher, desto besser) Umluft vorheizen.
  • In der Zwischenzeit die Crème Fraîche mit Pfeffer u. Salz verrühren.
    Geputzten Hokkaidokürbis und Zwiebel und in hauchdünne Streifen schneiden.
    Das Kerngehäuse vom Apfel ausstechen und ihn in ebenfalls dünne Ringe schneiden.
  • Die Flammkuchen hauchdünn ausrollen, mit der Crème fraîche bestreichen und mit Kürbis, Apfel, Zwiebel und Kürbiskernen belegen.
  • Die Flammkuchen mit Olivenöl besprenkeln und nacheinander bei maximaler Ofentemperatur auf der mittleren Schiene einige Minuten knusprig backen.
  • Anschließend werden die Flammkuchen mit magerem Schinken und Petersilie bestreut und sofort serviert.
Keyword Pikant backen

 

Zuletzt am 8. November 2023 aktualisiert.

0

Lass mir einen Kommentar da:

Rezept Bewertung