Deutsche Küche Easy & Peasy Party Food Salate Vegetarisch Weihnachten

Klassischer Kartoffelsalat mit gepickelten Zwiebeln

 

Klassischer Kartoffelsalat zu Weihnachten

Klassischer Kartoffelsalat mit gepickelten Zwiebeln. Omas Salat Klassiker ganz einfach und mit allen Kartoffelsalat-Tricks


Kartoffelsalat mit gepickelten Zwiebeln: perfekt für jede Jahreszeit!

Weihnachten ohne Kartoffelsalat ist für mindestens 30% aller Haushalte hierzulande nur halb so schön. Ob mit Mayonnaise, mit Brühe, Senf, Essig & Öl kann man dann unter sich regeln.
Dieser Klassiker mit gepickelten Zwiebeln schmeckt im Hochsommer aber ebenso gut!

Kartoffelsalat bayrisch oder norddeutsch entscheidet über Öl oder Mayo.

Mein Salat ist DER Klassiker schlechthin und das allerbeste: Beides ist möglich. Ob ihr ihn Mit Mayo oder mit Öl macht, entscheidet ihr erst in der letzten Minute, wenn der Salat so gut wie fertig ist. Dann rührt ihr eins von beiden hinzu: beide Varianten schmecken Klasse!

 

 

Klassischer Kartoffelsalat zu Weihnachten

 

Was ist drin im klassischen Kartoffelsalat

  • Kartoffeln – ich liebe Linda, aber andere festkochende Sorten sind auch fein
  • Rote Zwiebeln – machen optisch den Unterschied. besonders wenn sie leicht gepickelt sind: Essig macht pink
  • Brühe oder Rinderfond – machen den klassischen Kartoffelsalat schön kräftig
  • Senf – gibt feines Aroma
  • Essig & Gurkenwasser – beides machen den Salat erst perfekt
  • Gewürzgurken oder  Cornichons – geben klassische Würze
  • gehackter Dill – ersetzt den Schnittlauch im Winter. Nehmt einfach das was euch lieber ist
  • Pfeffer/Salz
  • Das vollständige Rezept findet ihr am Ende des Beitrags

Klassischer Kartoffelsalat Mayo oder ohne?

Wir mögen beide Varianten und essen sie ganz nach Lust und Laune. Weihnachten liegt Klassischer Kartoffelsalat mit Mayonnaise eine Nasenlänge vorn.

Diese Mayo lieben wir übrigens besonders:  Hellmann’s Vegane Mayo  

Perfekt ist doch, dass ihr mit diesem Rezept heute beide Varianten – mit Mayo oder ohne zubereiten könnt.

 

Heiße Brühe wird an heiße Kartoffeln gegossen – so geht richtig guter Kartoffelsalat

Zwiebeln geschmort und gepickelt

Etwas besonderes sind die Zwiebeln in diesem klassischen Kartoffelsalat

Die Idee mit den Zwiebeln stammt aus Falstaff und ich fand sie sehr charmant. Die Zwiebeln werden nicht nur geschmort, sondern anschließend mit Essig abgelöscht. Das Schmoren macht sie milder und der Essig bringt feine Säure und ne knaller Farbe mit an den Salat.

Mehr Kartoffelsalate aus der S-Küche

Klassischer Kartoffelsalat mit gepickelten Zwiebeln

Klassischer Kartoffelsalat zu Weihnachten

Klassischer Kartoffelsalat zu Weihnachten

Kann man den Salat gut vorbereiten

1-2 Tage im Voraus kann der Salat zubereitet werden. Anschließend ist er richtig gut durchgezogen.

 

Klassischer Kartoffelsalat zu Weihnachten

Klassischer Kartoffelsalat mit gepickelten Zwiebeln

Geschmorte, gepickelte Zwiebeln

  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 El neutrales Öl
  • 2 El Obstessig

Kartoffelsalat

  • 1 kg festkochende Kartoffeln – ich liebe Linda
  • 150 ml Brühe – Rinderfond ist auch genial
  • 1 Tl Senf
  • 1 Tl Zucker
  • 2 EL Gurkenwasser
  • 1-2 El Obstessig
  • 1 Handvoll Gewürzgurken oder Cornichons, in Scheibchen
  • 1 El gehackter Dill
  • Pfeffer/Salz
  • entweder 120 g Salatcreme oder Mayo  (z. B. Hellmann’s Vegane Mayo  
  • oder 3 El Öl

Zubereitung

  1. Kartoffeln ungeschält dämpfen.
  2. Währenddessen die roten Zwiebeln schälen, halbieren und jede Hälfte vierteln. Ein Esslöffel Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben, rote Zwiebelspalten auf mittlerer Hitze 5 Minuten schmoren. Mit Essig ablöschen und einige Minuten weitergaren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit heiße Brühe bereithalten.
  4. Die noch heißen Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Mit heißer Brühe begießen und schon mal leicht pfeffern und salzen.
  5. Senf, Zucker, Essig und Gurkenwasser verrühren und mit Gurken und Zwiebeln unter die Kartoffeln rühren.
  6. Alles darf abkühlen und dabei 15 Minuten durchziehen.
  7. Nun entscheiden ob Mayo, Salatcreme oder Öl unter den Kartoffelsalat gerührt wird.
  8. Final wird mit Pfeffer, Salz und Essig abgeschmeckt.

 

Macht es euch lecker und gemütlich,

Simone


 

Klassischer Kartoffelsalat zu Weihnachten

Klassischer Kartoffelsalat mit gepickelten Zwiebeln

Klassischer Kartoffelsalat mit gepickelten Zwiebeln.  Omas Salat Klassiker ganz einfach und mit allen Kartoffelsalat-Tricks
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Beilage, Kartoffelsalat, Salat
Küche Deutsch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Geschmorte, gepickelte Zwiebeln

  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL neutrales Öl
  • 2 EL Obstessig

Kartoffelsalat

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 150 ml Brühe –Rinderfond ist auch genial
  • 1 EL gehackter Dill
  • Pfeffer/Salz
  • entweder 120 g Salatcreme oder Mayo 
  • oder 3-4 EL neutrales Öl

Anleitungen
 

  • Kartoffeln ungeschält garen.
  • Währenddessen die roten Zwiebeln schälen, halbieren und jede Hälfte vierteln. Ein Esslöffel Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben, rote Zwiebelspalten auf mittlerer Hitze 5 Minuten schmoren. Mit Essig ablöschen und einige Minuten weitergaren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit heiße Brühe bereithalten.
  • Die noch heißen Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Mit heißer Brühe begießen und schon mal leicht pfeffern und salzen.
  • Senf, Zucker, Essig und Gurkenwasser verrühren und mit Gurken, Zwiebeln und Dill unter die Kartoffeln rühren.
  • Alles darf abkühlen und dabei 15 Minuten durchziehen.
  • Nun entscheidet ihr, ob Mayo, Salatcreme oder Öl unter den Kartoffelsalat gerührt wird.
  • Final wird mit Pfeffer, Salz und Essig abgeschmeckt.
Keyword einfach, Grillbeilage, Kartoffelsalat, schnell, Weihnachten

 

Zuletzt am 18. April 2024 aktualisiert.

0

You may also like

Lass mir einen Kommentar da:

Rezept Bewertung