Cremes Deutsche Küche Easy & Peasy Frühling Frühstück Herzhaft Gebäck Herzhaftes Backen Vegetarisch

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig. Rezept


Bärlauchschnecken aus fluffigem Hefeteig: ganz einfach gemachte, watteweiche Hefeschnecken mit Frischkäse-Füllung. 


 

Flauschige Bärlauchschnecken aus diesem tollen Hefeteig sind watteweiche Träumchen im Frühling.

Mit einer köstlichen Füllung aus leuchtend grünem Frischkäse sind ideal für Ostern und andere schöne Anlässe. Die Röllchen bleiben sehr lange fluffig und schmecken auch am dritten Tag noch himmlisch.
Dieser Hefeteig ist so einfach und gelingsicher, dass auch jeder Backanfänger mit ihm klar kommt – für alle anderen ist er ein Kinderspiel.

Hier kommt ein Bärlauchrezept für viele Gelegenheiten: Die Bärlauchschnecken schmecken zum Frühstück, zur Tea Time, auf Parties, zu Ostern, zu Pfingsten und allen anderen schönen Gelegenheiten.

Während die Schnecken im Ofen backen, breitet sich der köstliche Duft von Bärlauch und frischem Hefeteig aus und lockt die ganze Family in die Küche – herrlich!

 

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig. Rezept

Was ist das besondere an diesen Bärlauchschnecken?

  • Der Hefeteig ist absolut anfängertauglich.
  • Vergesst schnellere Bärlauchschnecken mit fertigem Blätterteig – diese sind um Längen besser!
  • Die Bärlauchschnecken sind weich wie Kuschelkissen.
  • Die Füllung ist frisch, pikant und mega lecker.
  • Die Schnecken bleiben mindestens drei Tage weich und flauschig, wenn man sie geschlossen lagert.

Was ist in den Bärlauchschnecken enthalten?

  • Ein schneller Hefeteig, der am selben Tag angesetzt und gebacken wird.
  • Eine so leckere Creme aus Frischkäse, Bärlauch und Eiweiß (als Emulgator)

Mehr Bärlauchrezepte aus der S-küche

Bei mir findet ihr viele Bärlauchrezepte für Salate, Vorspeisen, Hauptgerichte, aber auch Öl und Paste, die helfen, die so arg kurze Saison zu verlängern.

 

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig. Rezept

 

Oben: frisch gerollte Bärlauchschnecken. Unten: zum 2. Mal gegangene mit Eier-Sahne bestrichen und bereit für den Ofen.

 

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig. Rezept

Wie lange hat der Bärlauch Saison?

Bei uns in Hamburg gucken die ersten Blättchen bereits im Februar aus der Erde und es kann meist Anfang März geerntet werden. Die Hauptsaison geht von Mitte März bis Ende April. Sie ist so kurz, dass man sie unbedingt mit vielen Bärlauch Köstlichkeiten ausnutzen sollte. Frisch schmeckt der Bärlauch natürlich am besten. Es gibt aber ein paar Rezepte, mit denen man die kurze Saison verlängern kann.

Mein Tipp ist ganz einfach selbst angesetztes Bärlauchöl.

 

Bärlauch frisch gepflückt

 

Wann schmeckt Bärlauch am besten?

Für diese Bärlauchschnecken benötigt ihr wie für jede andere Speise mit Bärlauch möglichst frische Blättchen. Liegen sie eine Weile, dann verlieren sie an Aroma. Wer immer kann, verwendet also frisch gekaufte oder ganz frisch geerntete Blätter.

Bärlauchblätter schmecken übrigens jung am Besten. Beginnt der Bärlauch zu blühen, kann man die Blätter selbstverständlich noch ernten und essen. Mit der Blüte wird aber so langsam das Ende der kurzen Saison angezeigt.
Getrockneter Bärlauch hat mit Frischem so gar nichts zu tun. Vom Kauf rate ich unbedingt ab: er schmeckt einfach nicht. Verlängert die Bärlauchsaison besser mit Öl oder Paste – weiter oben findet ihr die Rezepte.

Sind die Hefeschnecken am nächsten Tag noch frisch?

Unbedingt! Diese fluffigen Träumchen schmecken zwar am ersten Tag – wie absolut jedes Hefegebäck – am besten. Sie sind aber auch am 2. und 3. Tag noch lecker und sehr fluffig.

Bewahrt sie luftdicht verschlossen und nicht allzu warm auf, dann habt ihr lange Freude daran. Wenn die Bärlauchschnecken nicht vorher schon alle vernascht sind.

 

Bärlauch zerkleinern im Thermomix

Größere Mengen Bärlauchblätter lassen sich im Thermomix, Hochleistungsmixer, Blitzhacker, aber auch mit einem Stabmixer easy zerkleinern.

Meine Tipps: Wie geht dieser Hefeteig am besten auf?

  • Beim Teigansatz darf die hinzugefügte Flüssigkeit maximal handwarm sein, damit der Hefepilz nicht bereits zu Beginn abstirbt.
  • Frische Hefe sollte genau das sein: frisch und aktiv.
  • Zerbröselt frische Hefe für den Teig in die gewünschte Flüssigkeit und gebt etwas Zucker dazu. Diesen lieben die Pilze zum Arbeiten. Es geht auch ohne – mit aber besser. Und ja, auch herzhaftes Gebäck schmeckt runder, wenn eine kleine Menge Zucker im Spiel ist.
  • Knetet den Teig etwa 5 Minuten (per Hand mindestens doppelt so lange), bis er schön elastisch ist.
  • Für diese Bärlauchschnecken sollte der Hefeteig wie üblich nahe bei 32°C gehen. Ist es zu kalt benötigt er viel mehr Zeit, ist es zu warm (ab 45°C) stirbt die Hefe ab.
  • Lasst den Teig ausreichend lange gehen. Wie lange hängt von der Menge der hinzugefügten Hefe ab. In diesem Fall sind es ca. 60 Minuten.
  • Beim anschließenden Bearbeiten – Kneten, Ausrollen & Co büßt der Teig  bereits erhaltenes Volumen ein. Gebt ihm die Zeit sich zu erholen und lasst ihn fertig verarbeitet in der Backform noch für mindestens 30 Minuten gut abgedeckt gehen.

#HefeteigBoom – das Blogevent

Weitere tolle Hefe-Rezepte gibt es bei diesen Blogger-Buddies:

 

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig. Rezept für Hefeschnecken, die watteweichen Heferollen im Frühling

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig

Für 12 Bärlauchschnecken in einer  Form von ca 24 x 32 cm

Zutaten

Hefeteig
  • 600 g Mehl (+ Mehl für die Arbeitsfläche)
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 35 g Zucker
  • 330 ml handwarme Milch
  • 80 g weiche Butter
  • 1 gestr TL Salz
  • 1 Ei, Gr L
Bärlauch-Frischkäse
  • 180 g Doppelrahm Frischkäse
  • 150 g Bärlauchblätter
  • 1 Ei, Gr L – nur das Eiweiß, das Eigelb bleibt für die Glasur
  • Pfeffer/Salz
Glasur
  • 1 Eigelb
  • 2 El Sahne, alternativ Milch

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig gebt ihr das Mehl in eine große Rührschüssel, drückt eine Mulde hinein und füllt diese mit zerbröselter Hefe, dem Zucker und 1/3 der lauwarmen Milch.
  2. Lasst diese Mischung 10 Minuten ruhen und knetet anschließend mit einem Knethaken die restlichen Zutaten etwa 5 Minuten hinzu, bis sich der nun glatte Teig vom Schüsselboden löst.
  3. Gebt den Teig in einen ausreichend großen, leicht eingeölten, verschließbaren Behälter und lasst ihn 60-90 Minuten gehen, bis er sich fast verdoppelt hat.
  4. Währenddessen könnt ihr die Füllung für die Bärlauchschnecken zubereiten. Schneidet dafür die Blätter grob mit einem Messer und gebt sie anschließend in einen Blitzhacker oder Thermomix und zerkleinert sie.
    Gebt alle weiteren Zutaten für die Füllung hinzu und mixt alles zusammen. Vergesst nicht, die Füllung pikant mit Pfeffer und Salz abzuschmecken.
  5. Rollt den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf etwa 40 x 50 cm aus, bestreicht ihr mit der Frischkäsecreme und rollt ihn vom langen Ende her auf.
  6. “Schneidet” mit einem Messer oder mit einem Bindfaden 12 gleichgroße Rollen ab und legt diese in eine eingefettete Form. Deckt alles gut ab und lasst es noch einmal 30-60 Minuten gehen.
  7. Heizt den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und verquirlt das Eigelb mit Sahne/Milch.
  8. Bestreicht die Bärlauchschnecken damit und backt sie 25-30 Minuten, bis sie oben goldbraun und innen durchgebacken sind.
  9. Die Bärlauchschnecken schmecken lauwarm oder kalt pur oder mit Dip oder Butter bestrichen.

Macht es euch flauschig und lecker,

Simone


 

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig. Rezept

Bärlauchschnecken aus weichem, fluffigem Hefeteig

Flauschige Hefeschnecken mit einer köstlichenFüllung aus leuchtend grünem Frischkäse sind ideal für Ostern und andere schöneAnlässe.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Gehzeit und Backzeit 3 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten
Gericht Gebäck
Küche Amerikanisch, Deutschland
Portionen 12

Kochutensilien

  • Ofenform oder Backform ca. 24 x 32 cm

Zutaten
  

Hefeteig

  • 600 g Mehl (+ Mehl für die Arbeitsfläche)
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 35 g Zucker
  • 330 ml handwarme Milch
  • 80 g weiche Butter
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 Ei Gr. L

Bärlauch-Frischkäse

  • 180 g Doppelrahm Frischkäse
  • 150 g Bärlauchblätter
  • 1 Ei, Gr L - nur das Eiweiß, das Eigelb bleibt fürdie Glasur
  • Pfeffer/Salz

Eier-Milch-Glasur

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Sahne, alternativ Milch

Anleitungen
 

  • Für den Hefeteig gebt ihr das Mehl in eine große Rührschüssel, drückt eine Mulde hinein und füllt diese mit zerbröselter Hefe, dem Zucker und 1/3 der lauwarmen Milch.
  • Lasst diese Mischung 10 Minuten ruhen und knetet anschließend mit einem Knethaken die restlichen Zutaten etwa 5 Minuten hinzu, bis sich der nun glatte Teig vom Schüsselboden löst.
  • Gebt den Teig in einen ausreichend großen, leicht eingeölten, verschließbaren Behälter und lasst ihn 60-90 Minuten gehen, bis er sich fast verdoppelt hat.
  • Währenddessen könnt ihr die Füllung für die Bärlauchschnecken zubereiten. Schneidet dafür die Blätter grob mit einem Messer und gebt sie anschließend in einen Blitzhacker oder Thermomix und zerkleinert sie.
  • Gebt alle weiteren Zutaten für die Füllung hinzu und mixt alles zusammen. Vergesst nicht, die Füllung pikant mit Pfeffer und Salz abzuschmecken.
  • Rollt den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf etwa 40 x 50 cm aus, bestreicht ihr mit der Frischkäsecreme und rollt ihn vom langen Ende her auf.
  • "Schneidet" mit einem Messer oder mit einem Bindfaden 12 gleichgroße Rollen ab und legt diese in eine eingefettete Form. Deckt alles gut ab und lasst es noch einmal 30-60 Minuten gehen.
  • Heizt den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und verquirlt das Eigelb mit Sahne/Milch.
  • Bestreicht die Bärlauchschnecken damit und backt sie 25-30 Minuten, bis sie oben goldbraun und innen durchgebacken sind.
  • Die Bärlauchschnecken schmecken lauwarm oder kalt pur oder mit Aufstrich oder Butter bestrichen.
Keyword backen, Bärlauch, einfach, Frühling, Hefeschnecken, Hefeteig, Ostern

Zuletzt am 25. März 2024 aktualisiert.

1

You may also like

1 Kommentar

  • Gabi

    5 Sterne
    Wow – die sehen grandios aus und duften quasi quer durch die Republik bis zu mir. Werden nachgebacken 😉

    24. März 2024 at 17:10 Reply
  • Lass mir einen Kommentar da:

    Rezept Bewertung