Deutsche Küche Easy & Peasy Gebäck Kuchen Österreich Sommer

Aprikosenkuchen vom Blech – so saftiger Gleichschwer-Kuchen mit frischen Aprikosen

 

Aprikosenkuchen vom Blech aus einfachem Gleichschwer-Teig

Aprikosenkuchen vom Blech aus einfachem Gleichschwer-Teig ist kinderleicht gebacken und so saftig und schnell auf dem Tisch.


Aprikosenkuchen aus frischen Aprikosen mit einfachem Rührteig vom Blech ist genau das, was man an warmen Tagen gerne backt. Besonders, wenn er ein gelingsicherer Kuchen aus Gleichschwer-Teig ist, den man ganz einfach ohne Nachzudenken backt und der für jeden Backanfänger geeignet ist. Die seid ihr nicht mehr? Aber schnell gehen darf es schon, gell?

Gleichschwer-Kuchen kennt ihr vielleicht unter einem anderen Namen. Im Englischen nennt sich dieser Rührteigkuchen “Pound Cake” –  ein Kuchen bei dem alle Hauptzutaten gleichschwer sind. Der niemals misslingt und immer ganz easy auf den Tisch kommt.

Jetzt zur Aprikosenzeit mit besten, zuckersüßen Aprikosen, oder Marillen, wie sie in Österreich heißen.

 

 

Aprikosen

Was macht diesen Kuchen so einfach?

  • Dieser Kuchen besteht aus sehr wenigen, gängigen Zutaten, die ihr abgesehen von den Früchten wahrscheinlich bereits im Vorrat habt.
  • Der Rührteig ist kinderleicht und absolut gelingsicher.
  • Die frischen Aprikosen oder Marillen werden ganz einfach auf den Teig gelegt, in dem sie dann im Backofen “versinken”.

Was ist ein Gleichschwer-Kuchen oder Gleichschwer-Teig?

Ein Gleischschwerkuchen wird seit hunderten von Jahren aus einer Teigmasse hergestellt, die aus Mehl, Zucker, Butter und Eiern zu gleichen Teilen besteht.

Ursprünglich wurde für diesen saftigen, lange haltbaren Teig kein Backtriebmittel verwendet. Mittlerweile lieben wir Teige nicht mehr so dicht und mächtig und freuen uns über ein wenig Backpulver und viel luftiges Volumen durch Eischnee.

Aus Europa gelangte der Pfundskuchen oder Poundcake dann in die USA, wo er wegen seiner Einfachheit schnell sehr beliebt wurde.

 

Aprikosenkuchen vom Blech aus einfachem Gleichschwer-Teig

 

Darum  lieben wir diesen Aprikosenkuchen

  • Die Aprikosenzeit ist so kurz. Man muss sie unbedingt mit einem tollen, saftigen Kuchen ausnutzen.
  • Es schadet nichts, wenn es schnell geht, sagte meine Oma gern. Sie muss an diesen Kuchen gedacht haben.
  • Gleichschwer Teig ist einer der einfachsten Rührteige überhaupt. Schiefgehen kann hier nichts.
  • Hier wird kein Chichi gemacht – weder aprikotiert, noch gestreuselt – die Aprikose ist die Hauptdarstellerin und braucht nicht viel.
  • Kuchen vom Blech füttert eine ganze Meute und lässt sich so easy transportieren.

Aprikosenkuchen vom Blech lieber aus der Springform?

Halbiere einfach die Teigmenge, dann kannst du den Kuchen in einer 26er Springform backen. Alternativ natürlich auch in einer Rechteckform, die einem halben Blech entspricht.

 

Aprikosenkuchen vom Blech aus einfachem Gleichschwer-Teig ist kinderleicht gebacken. Mit frischen Aprikosen so saftig und schnell auf dem Tisch.

 

Welche Aprikosen oder Marillen schmecken am besten?

Marillen aus der österreichischen Wachau sind sicherlich die Weltbesten. Die konnte ich aber allenfalls in München ergattern. Nach Hamburg verirren sie sich so gut wie nie.

Fruchtige, süße und nicht mehlige Früchte sollen es aber schon sein, die ihr in einem Kuchen verbackt. Ich greife gern zu französischen Aprikosen, die ebenfalls fantastisch schmecken.
Sind sie möglichst klein, sonnengereift und nicht unreif geerntet mit leicht roten Bäckchen, seid ihr auf der richtigen Seite.

 

v

 

Tipps für Aprikosenkuchen vom Blech

  • Eischnee – um einen stabilen Eischnee zu erhalten, müssen die Schüssel & Schneebesen sauber und fettfrei sind. Das Eiweiß sollte zimmerwarm sein damit es sich besser aufschlagen lässt. Das geschieht nicht bei höchster Stufe, sondern bei mittlerer, weil sich so stabilerer Schnee schlagen lässt (den Tipp hat mir mal Christian Hümbs gegeben). Eischnee niemals unter die restlichen Zutaten mixen, sondern langsam mit einem Spatel unterheben.
  • Mehl – mischt das Mehl mit Backpulver und siebt es anschließend wenn möglich auf die Eimasse, um Klümpchen zu vermeiden. Hebt es nur kurz unter, dann gelingt der Teig am lockersten.
  • Butter – alle Zutaten sollten  Zimmertemperatur haben, wenn ihr mit dem Backen loslegt. Die Butter sollte schön weich sein, damit sie sich gut mit dem Zucker vermischt. Schlagt die Mischung ein paar Minuten weiß-cremig und luftig auf.
  • Aroma – frischer Zitronenabrieb erfrischt den Kuchenteig ganz ungemein. Kommt dann noch etwas Vanille hinzu, schmeckt der Teig perfekt!

 

Mehr einfache Blechkuchen Rezepte

 

Aprikosenkuchen vom Blech aus einfachem Gleichschwer-Teig

 

 

Ihr seid auf Instagram und habt dieses Rezept ausprobiert? Ich freue mich sehr, wenn ihr es postet. Markiert mich in dem Beitrag, damit ich es finde.

Aprikosenkuchen vom Blech – einfacher Gleichschwer-Kuchen

Für ein Backblech von ca 30 x 40 cm

Zutaten

1200 g Aprikosen
4 Eier Gr L, zimmerwarm
1/4 Tl Salz
230 g schön weiche Butter
1 Zitrone, Abrieb
230 g Mehl
230 g Zucker
1 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung

  1. Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.
  2. Eier trennen, Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen und kühl stellen.
  3. Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Butter mit Zucker und Vanilleextrakt weiß-schaumig aufschlagen, anschließend Eigelb nacheinander unterrühren, dann den Zitronenabrieb.
  5. Mehl mit Backpulver mischen und sehr kurz aber gleichmäßig einrühren, anschließend den Eischnee mit einem Spatel unterheben.
  6. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gefettetes Blech streichen und mit den halbierten und entsteinten Marillen belegen.
  7. Im Ofen bei für 40-45 Minuten golden backen.

Macht es euch schnell sommerfruchtig,

Simone


 

Aprikosenkuchen vom Blech aus einfachem Gleichschwer-Teig

Aprikosenkuchen vom Blech - einfacher Gleichschwer-Kuchen mit Aprikosen

Aprikosenkuchen vom Blech aus einfachem Gleichschwer-Teig ist kinderleicht gebacken. Mit frischen Aprikosen so saftig und schnell auf dem Tisch.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutschland, Österreich
Portionen 12

Kochutensilien

  • Für ein Backblech von ca 30 x 40 cm

Zutaten
  

  • 1200 g Aprikosen
  • 4 Eier Gr L, zimmerwarm
  • 1/4 TL Salz
  • 230 g schön weiche Butter
  • 1 Zitrone, Abrieb
  • 230 g Mehl
  • 230 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.
  • Eier trennen, Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen und kühl stellen
  • Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Butter mit Zucker und Vanilleextrakt weiß-schaumig aufschlagen, anschließend Eigelb nacheinander unterrühren, dann den Zitronenabrieb.
  • Mehl mit Backpulvermischen und sehr kurz aber gleichmäßig einrühren, anschließend den Eischnee mit einem Spatel unterheben.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes odergefettetes Blech streichen und mit den halbierten und entsteinten Aprikosenhälften belegen.
  • den Aprikosenkuchen im Ofen für 40-45 Minuten golden backen.
Keyword Aprikosen, Blechkuchen, einfach, Kuchen, Österreich, vom Blech

Zuletzt am 7. Juli 2024 aktualisiert.

1

You may also like

1 Kommentar

  • Jenny

    5 Sterne
    Heute nachgebacken und für mega lecker befunden, danke! Ich habe den Zucker auf 180 Gramm reduziert, das hat genau gepasst meiner Meinung nach.
    Nur habe ich als Backgeübte mindestens 20min gebraucht, Zitronenschale reiben, Eier trennen, etc., das alles braucht seine Zeit, finde 15min da schon sehr sportlich.
    Überlege, ob ich jetzt noch Aprikosenmarmelade dünn verpinsle, ach, der ist so gut, weiß jetzt schon, dass der Kuchen ruckzuck weg sein wird.

    1. Juli 2024 at 15:17 Reply
  • Lass mir einen Kommentar da:

    Rezept Bewertung