Go Back
Vegan grillen - die neue, leckere, vegane Käse-Alternative für Pfanne und Grill, die überrascht und auch auf dem Grillrost perfekt gelingt 
Drucken

Grillgemüse und mit veganer Käse-Alternative vom Grill

Zutaten

  • 4 Stück Simply V Grill & Pfannengenuss
  • 1 Bund Radieschen möglichst bunt
  • 2 Möhren
  • 1-2 Spitzpaprika
  • 2-3 Stangen Frühlingslauch
  • 1 große Aubergine oder 2 kleine Auberginen
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 3 EL hocherhitzbares Öl hier: Olivenöl zum Braten
  • frischer Rosmarin
  • Pfeffer/Salz

Anleitungen

  • Halbiert die geputzen Radieschen, schält die Möhren und schneidet sie in sehr dünne Streifen
  • Entfernt die Kerne aus der Spitzpaprika, schneidet sie in Ringe und die Aubergine in 1 cm dicke Scheiben
  • Gebt das Gemüse ohne den Knoblauch in eine große Schüssel, salzt es und vermengt es gut mit 2 El Öl
  • Heizt den Grill auf und legt das Grillgemüse mit etwas Rosmarin in einen Grillkorb
  • Wenn ihr Simply V Grill und Pfannen Genuss Mild-Cremig verwendet, bestreicht ihn von beiden Seiten mit Öl – die anderen Sorten sind bereits von Marinade umhüllt und benötigen kein zusätzliches Öl
  • Röstet das Grillgemüse etwa 10 Minuten, schließt dabei – sofern vorhanden – den Deckel eures Grills
  • Bepinselt das Grillrost nun dünn mit Öl und legt Simply V Grill & Pfannengenuss darauf
  • Wendet das Gemüse und mischt dabei den Knoblauch darunter
  • Röstet Käse und Gemüse für etwa 10-12 Minuten, bis beides an den Rändern goldbraun ist.
  • Alternativ könnt ihr das Gemüse für 20-20 Minuten bei 200°C im Ofen rösten. Simply V Grill & Pfannengenuss gebt ihr dann für etwa 12 Minuten mit in den Backofen, oder ihr bratet ihn mit etwas Öl in einer Pfanne, bis er schön goldbraun ist.

Notizen

Dazu schmeckt Bulgur-Salat, Ajvar, die pikante Gewürzpaste aus Paprika und frisches, oder geröstetes Brot