Go Back
Ravioli Salat: so schnell scheint die Sonne Italiens auf dem Tisch. Ein schneller Eyecatcher Nudelsalat der Extraklasse, nicht nur zum Grillen
Drucken

Ravioli Salat

Ein italienischer Nudelsalat – so einfach, schnell & lecker

Zutaten

Salat

  • 600 g 3 Packungen STEINHAUS Rote Bete Raviolo
  • 150 g Erbsen
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 EL Kapern
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 3 Stangen Frühlingslauch
  • 1 Handvoll Rucola
  • 200 g Kirschtomaten
  • 2 Snackgurken
  • 1 Mini-Romasalat
  • 3 EL Öl zum Braten

Dressing

  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 5 EL gutes Olivenöl
  • Pfeffer/Salz
  • Zubereitung

Anleitungen

  • STEINHAUS Rote Bete Raviolo nach Packungsanweisung garen und abkühlen lassen
  • Erbsen 5 Minuten blanchieren
  • Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten und entfernen
  • Öl in die Pfanne geben und halbierte Radieschen 10 Minuten von beiden Seiten anrösten
  • Kapern waschen, abtropfen lassen, gut abtrocknen und anschließend in kleiner Pfanne, oder kleinem Topf in Öl knusprig ausbraten
  • Kapern auf Küchenkrepp abtropfen lassen
  • 1 rote Zwiebel und den Frühlingslauch in hauchdünne Ringe schneiden, Rucola putzen und von harten Stielen befreien, Tomaten halbieren
  • Snackgurken auf einem Hobel hauchdünn hobeln, alternativ in dünne Scheiben schneiden, Romasalat in dünne Streifen schneiden
  • Die Salatstreifen auf einer großen Platte verteilen
  • Anschließend alle weiteren Zutaten abwechselnd dekorativ darauf verteilen. Obenauf streut ihr schließlich die Pinienkerne, den Lauch und die gerösteten Kapern
  • Zum Schluss alles großzügig mit Dressing beträufeln, leicht pfeffern und salzen