Allgemein

Gastpost von Essen is fertich – Linsen-Walnuss-Salat mit Gebackenem Feta

I proudly present my first Gast-Post! Christina von Essen is fertich! besucht mich heute. Wir haben einen Gastblogtausch vorgenommen, ich war kürzlich bei ihr zu Gast, sie kommt heute hier vorbei.
Cristina bloggt seit zwei Jahren aus dem Ruhrpott. Gelandet bin ich zum ersten Mal auf ihrem Blog, weil ich den Namen so genial finde. Einen der besten Food-Blog Namen ever!
Was sie so macht? Lest selbst, sie stellt sich gleich vor:

So, Simone und ich spielen uns in dieser Woche ja
bloggermäßig die Bälle zu, da spiele ich den Ball doch mal wieder zurück, der
vorgestern auf meiner Seite gelandet ist. Simone hat ja dieses tolle
Farbspektakel bei mir gezeigt, das viel Begeisterung erzeugt hat!
Ich stelle mich auch noch kurz vor: Ich bin Christina und
komme aus Unna, wir sind also direkte Nachbarn der Dortmunder mit Allem, was dazu
gehört (Industriekultur, BVB-Liebe und von Autobahnen umzingelt). Ich blogge
seit fast zwei Jahren auf „Essen
is fertich
“ Dinge, die ich in meiner kleinen Küche so fabriziere. Ich backe
und koche gerne. Kochen kann ich besser, Backen mag ich lieber 😉
Heute habe ich für Euch ein schnelles Rezept dabei. Es ist
aus einem älteren Kochbuch von Nigella Lawson und ich habe es abgewandelt, bis
es mir gefiel. Es gibt heute Linsen-Walnuss-Salat mit Gebackenem Feta und dazu
ein paar glasierte Möhrchen. Ganz lecker und schnell fertig.

Linsen-Walnuss-Salat
(4 Portionen)
250 g Pardina-Linsen (bissfestgekocht)
2 Handvoll Walnüsse (gehackt)
Öl, neutral
Weißweinessig
Salz, Pfeffer, Zucker
Schnittlauch
Linsen und Walnüsse in eine Schüssel geben und aus den
restlichen Zutaten ein Dressing machen. Linsen und Walnüsse mit Dressing
verrühren und bis zum Servieren durchziehen lassen.

Glasierte Möhren

8 kleine Möhren
2 EL Butter
Salz, Pfeffer, Zucker, etwas Majoran
1 kleine Tasse Wasser
Die Möhren in mittelgroße Stücke schneiden und Butter in
einer Pfanne zerlassen. Möhren darin andünsten, salzen, pfeffern und mit Zucker
leicht karamellisieren und den Majoran dazugeben. Nach ca. 2 Minuten das Wasser
dazu und bei geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen, bis die Möhren
bissfest und glasiert sind und das Wasser verdunstet ist.

Gebackener Feta (für
4 Personen)
2 Stücke Feta, je ca. 200 g (von festerer Konsistenz)
1 Ei
Mehl
Pfeffer, Chiliflocken
Paniermehl
Öl
Mehl mit Pfeffer und Chili in einem Teller mischen. Den Feta
in zwei Teile schneiden und wie gewohnt panieren (Pfeffer, Mehl, Ei,
Paniermehl). In einer Pfanne mit Öl goldbraun ausbacken und zum Salat und den
Möhren servieren.

Liebe Simone, es hat mir Spaß gemacht, hier bei Dir zu
bloggen! Ich hoffe, mein kleines Rezept gefällt Euch und vielleicht sehen wir
uns an der einen oder anderen Stelle mal wieder. Ich würd mich freuen!
Liebe Grüße
an Alle, Christina
0

Leave a Reply