Slider

[8] [Aktuell] [xslide]

Montag, 4. September 2017

Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte

Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte

Smörgåstårta ist die schwedische Antwort auf cremige amerikanische Sandwiches und das in einer besonders schönen, oft verspielten Form. Eine Smörgåstårta ist quasi ein ganzes Smörgåsbord in einem. Es gibt sie mit Fisch, mit Fleisch, mit beidem, vegetarisch, im Sommer, wie im Winter. Sie wird zu festlichen Anlässen wie Silvester, Abitur, Geburtstag oder was auch immer bereitet und ist stets der Star auf dem Buffet.
Nachdem sie in den 90ern auf jeder Party auftauchte, war sie eine Zeit etwas weg vom Fenster ist aber gerade wieder schwer im kommen.
Ich liebe gut gemachte Smörgåstårtorna (schwedisches Plural hat es in sich) über alles, da kann ich mich so richtig austoben. 


Eine Smörgåstårta macht immer viel her und ist denkbar einfach herzustellen. Sie ist wie eine pikante Schichttorte aufgebaut und besteht wie ein Sandwich aus Brot, Creme und Aufschnitt, Käse, Fisch, Gemüse oder Salat. In manchen Torten ist tatsächlich alles enthalten, ich habe mich auf Lachs, Kaviar, Kräuter und Gemüse beschränkt,
Fleisch und Wurst mit Creme - die 70er lassen grüßen -  reizen so gar nicht.   

Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte

Dekorieren kann man, wie gesagt, ganz nach Lust und Kreativität. Weniger ist da oft mehr, wenn ihr mal Smörgåstårta bei Google Bilder eingebt, fallen euch die Augen aus dem Kopf.
Kalorienarm ist das Schätzchen nicht, daher reichen meist kleine Stückchen. Ist ja prima, dann wird sie nicht so schnell weggegessen und reicht für viele. Man kann  saubere Tortenstücke abschneiden, meine Cremes sind ordentlich standfest. Das ist auf Festen und Parties aber eher utopisch und ich würde es machen, wie es in Schweden auch mit süßen Torten oft üblich ist: Einfach mit dem Tortenheber ein Stück heraus löffeln. 

Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte

Mögliche - wirklich nur mögliche Deko für eine Smörgåstårta. Es kann beliebig ausgetauscht und ersetzt werden. Sprossen, wie die pinken Betesprossen bekommt man das ganze Jahr über, das Grünzeug ist im Winter natürlich eingeschränkt zu haben, da muss man einfach schauen, was man bekommt.

Traut euch ran an den Spaß, es ist so einfach, dass Pipi es mit geschlossenen Augen machen könnte



Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte

Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte

Zubereitungszeit: 45 Stunde
Kühlzeit: mindestens 1 Stunde 

Für einen Tortenring oder hohe Push-Pan von 22-24 cm ø und mindestens 8 cm Höhe
12-16 Stücke 


Zutaten


Lachscreme

100 g geräucherter Lachs
250 g Frischkäse
100 g Saure Sahne
2 Spritzer Zitrone
Pfeffer/Salz


Rote Bete Creme
1 mittelgroße Rote Bete
300 g Frischkäse
1 El gehackter Dill
Pfeffer/Salz

Meerrettichcreme

500 g Frischkäse
2 Tl fein geriebener Meerrettich
2 Spritzer Zitrone
2 Prisen Salz


Zusammensetzen und Deko

ca. 10 Scheiben Sandwichtoast
4 sehr dünn geschnittene Scheiben Schwarzbrot
Gemüse nach Wahl: z.B. Radieschen, Gurken, Rote Bete
50 g Felchenrogen, Forellenrogen, Lachsrogen oder alle zusammen-
4 Scheiben geräucherter Lachs oder Graved Lachs
Längliche Kräuter, wie Schnittlauch oder lange Sprossen, z. B. Erbsensprossen. Brunnenkresse oder Rucola funktioniert auch prima. Je nach Jahreszeit auch Dillblüten. die sind besonders schön. 
optional eingelegte pinke Zwiebeln, Rote Bete Sprossen, essbare Blüten. Letztere finde ich im Sommer im Garten, im Winter kann man sie im gut sortierten Gemüseladen oder in der  Metro bekommen. Denkbar sind im Herbst auch herbe Beeren, wie Preiselbeeren. 

Tortenring, Springform oder Pushpan
Palette
Blitzhacker, Stabmixer oder Thermomix



Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte


Zubereitung



Lachscreme


Lachs mit der Maschine fein zerkleinern. Lachs mit den weiteren Zutaten für diese Creme per Hand zusammenrühren. (Frischkäse wird zu flüssig, wenn er zu stark gerührt wird)
Avocadocreme


Rote Bete Creme

Rote Bete Stücke im Ofen bei 175°C ohne Fettzugabe 40 Minuten garen, abkühlen lassen, pürieren und mit den anderen Zutaten mischen. 



Meerrettichcreme


Frischkäse mit allen anderen Zutaten gleichmäßig verrühren.


Zusammensetzen und Deko




Die benötigte Anzahl der Toastscheiben hängt von der Größe der Torte ab. 
  1. Tortenring auf eine ebene Fläche, zum Beispiel eine Silikonmatte oder Backblech mit Backpapier stellen. 
  2. Toast entrinden und eine gleichmäßige Toastschicht auf dem Untergrund legen, dafür Toastscheiben mit einem Messer in Form schneiden. 
  3. Brotschicht gleichmäßig mit der Lachscreme bestreichen.
  4. Schwarzbrot entrinden und eine gleichmäßige Schicht auf die Lachscreme legen. 
  5. Mit Rote Bete Creme bestreichen. 
  6. Mit einer Toastschicht abschließen und diese dünn mit Meerrettichcreme bestreichen. Anschließend kühlt die Torte mindestens 1 Stunde durch. 
  7. Die Torte rundherum und obenauf etwa 0,5-1 cm dick mit der restlichen Meerrettichcreme bestreichen. 
  8. Kräuter und Sprossen gleichmäßig oder leicht asymmetrisch rundherum senkrecht in die Frischkäsecreme drücken, so dass sie teilweise mehrere Zentimeter über die Torte hinausragen. 

Dekoriert werden kann jetzt nach Lust und Laune.
Zum Beispiel so: 

Radieschen waschen und putzen und mit einem scharfen Messer fächern oder in hauchdünne Scheiben schneiden. 
Lachs zu 5 ohrförmigen Stücken zurechtschneiden und zu einer Rose zusammen setzen. 
Lachs, Radieschen, Rogen, Sprossen, Kräuter, Blüten entweder symmetrisch oder wie ich asymmetrisch auf der Torte platzieren.

Die Torte kann am nächsten Tag gegessen werden, länger würde ich sie nicht aufbewahren - zum einen wegen des Kaviars und weil die Kräuter recht schnell schlapp machen. 
Mein Tipp für ein optimales Ergebnis:
Die Torte bis Punkt 6 einen Tag im voraus vorbereiten und am nächsten Tag dekorieren. Das geht schnell und macht wirklich viel Spaß. Mit mehreren Leuten, vielleicht sogar mit den Gästen um so mehr.

Smörgåstårta – Schwedische Sandwichtorte

Dann feiert mal schön und macht es euch frisch und bunt, 


Simone 



1 Kommentar:

  1. Wow, mag man die wirklich essen?
    Das ist ja ein richtiges *Kunstwerk*.
    Sieht sehr lecker aus!
    Liebe Grüße, Britti

    AntwortenLöschen



Hallo, ich bin Simone! Schön, dass ihr da seid.
Hier schreibe ich über Kochen, Reisen und Genießen, teile mit euch frische Ideen, kreative Rezepte und meine Leidenschaft für gutes Essen.

Instagram

Pinterest

Blog-Archiv

Beliebte Beiträge

Blogroll

AMA Foodblog Award 2015