Herzhaftes Soulfood Österreich Party Food Salate Suppen Weihnachten Winter

Original Wiener Kartoffelsalat – Wiener Erdäpfelsalat

Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat

Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat. Nur echt und richtig gut mit einer köstlichen Marinade aus hausgemachter Rindsbrühe

 

Kartoffelsalat-Rezepte kann man nie genug haben. Diesen Klassiker der Österreichischen Küche habe ich zu einem Wiener Schnitzel gegessen und mich sofort krass verliebt.
Das Besondere an einem Wiener Kartoffelsalat ist eine schön kräftige, reduzierte Rindsbrühe, oder Rinderfond an der Marinade. Die macht den Kartoffelsalat wunderbar pikant und überaus lecker.

 

Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat

Original Wiener Kartoffelsalat – Wiener Erdäpfelsalat

Die Rindsuppe, -brühe oder -fond ist für diesen Kartoffelsalat essenziell, weswegen man ihn definitiv nicht veganisieren kann. Selbstgekocht muss sie ebenfalls sein – gekörnte Brühe ist hier nicht geeignet.

Für all diejenigen, die jetzt vielleicht denken, dass sie keine Lust haben, vor dem Kartoffelsalat noch eine Suppe aufzusetzen:
Man kocht ja gleich einen ganzen Topf voll und benötigt nur eine kleinere Menge. So freut man sich anschließend, dass man die Suppe entweder sofort genießen kann, oder man hat für das nächste Ragout beispielsweise gleich einen tollen Grundstock.

 

Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat

Wiener Kartoffelsalat schmeckt auch zu Würstchen

Selbstverständlich freut sich der Wiener Erdäpfelsalat, wenn er zu Weihnachten auch mit Wiener Würstchen auf den Tisch kommt. Probiert ihn doch einmal aus, es lohnt sich unbedingt.

Alle Jahre wieder: Kartoffelsalat!

Natürlich schmeckt Kartoffelsalat nicht nur zu Weihnachten. Für viele gehört er aber gerade dann einfach dazu.

KARTOFFELSALAT! KLASSISCH AUF NORDDEUTSCHE ART

SCHWEDISCHER SAFRAN KARTOFFELSALAT UND GRAVED WILDLACHS


Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat

Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat

Original Wiener Kartoffelsalat – Tipps und Tricks

  • Das Fleisch ist nach der Zubereitung eigentlich ausgekocht – der Gatte hier liebt es aber trotzdem und nascht es auf. Es muss also nichts verschwendet werden
  • Übrige Brühe kann man noch heiß in Gläser füllen oder einfrieren
  • Die Wahl der Kartoffeln: festkochend müssen sie sein – speckig nennen es die Österreicher. Eine gute Sorte sind beispielsweise Bamberger Hörnchen
  • Wer dem Wiener Kartoffelsalat noch etwas knackiges spendieren möchte, mischt hauchdünn geschnittene Radieschen oder Feldsalat hinzu

 

Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat

Original Wiener Kartoffelsalat – Wiener Erdäpfelsalat

4 Portionen

Zutaten

1 kg festkochende Kartoffeln
1/2 Tl Salz

Für die Marinade

300 ml Rindsuppe (Rezept s.u.)
1 rote Zwiebel, schön fein gehackt
50 ml Wein- oder Obstessig
1 gestrichener EL Dijon-Senf, noch besser Estragonsenf
1/2 frisch gemahlener Pfeffer
1/2 Tl Salz
1 Zucker
40 ml Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
1/2 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten
Wahlweise pinke Zwiebeln

Zubereitung

  1. Die gewaschenen Kartoffeln in einem Topf mit etwas kaltem Salzwasser aufsetzen und mit Deckel und bei geringer Hitze garen
  2. Ab und an die Garproben machen, damit die Kartoffeln keinesfalls verkochen
  3. Für die Marinade die 300 ml Rindsuppe um die Hälfte einkochen
  4. Die Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen
  5. Zwiebelwürfel in die reduzierte Suppe geben, kurz erhitzen und etwa 2 Minuten ziehen lassen
  6. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und  Zucker mit einem Schneebesen in die Suppe einrühren
  7. Die Kartoffeln noch heiß in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden, mit der Marinade übergießen und durchmischen
  8. Die Kartoffeln sollten in der Marinade mindestens 1 Stunde ziehen
  9. Kurz vor dem Anrichten den Salat das Öl zum Salat geben und sanft durchmischen., Schnittlauch hinzugeben und erneut mischen
  10. Zuvor haben wir vorsichtig gesalzen, weil die Rindsuppe ja bereits recht salzig ist. Nun wird der Kartoffelsalat noch einmal pikant mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt
  11. Wenn ihr pinke Zwiebeln als Deko verwenden möchten, hobelt eine kleine rote Zwiebel in hauchdünne Ringe und übergießt sie und 1 Tl Zucker mit je 2 El Essig und heißem Wasser. Nach 20 Minuten sind die Zwiebeln weich und pink

Rindssuppe

für etwa 2 L (für den Salat werden 300 ml benötigt)

1  Gemüsezwiebel
2 El Öl
1 Bund Suppengemüse
2 Beinscheiben
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Liebstöckel (wenn erreichbar)
2 Knoblauchzehen,  gehackt
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
Pfeffer/Salz

 

  1. Das Suppengrün in grobe Würfel schneiden
  2. Die Zwiebel mit Schale halbieren und die Schnittseite in einem großen Topf ohne Öl dunkelbraun rösten
  3. Suppengrün mit Öl in den Topf geben und anrösten
  4. Das Fleisch in den Topf geben und mit 2 l kaltem Wasser aufgießen
  5. Alles etwa 2 Stunden sanft köcheln
  6. Anschließend Kräuter, Gewürze und Knoblauch hinzufügen und weitere 30 Minuten sanft köcheln
  7. Die Suppe abseihen und entweder noch heiß in sterilisierte Gläser füllen, oder einfrieren. Für den Kartoffelsalat werden nur 300 ml benötigt
  8. Für einen intensiveren Geschmack kann die Rindsuppe jetzt noch eingekocht werden (machen wir für den Kartoffelsalat ohnehin)

 

Macht es euch flauschig und gemütlich,

Simone


Original Wiener Kartoffelsalat, oder Erdäpfelsalat

Original Wiener Kartoffelsalat - Wiener Erdäpfelsalat

Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Kartoffelsalat

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Tl Salz

Für die Marinade

  • 300 ml Rindsuppe Rezept s.u.
  • 1 rote Zwiebel schön fein gehackt
  • 50 ml Wein- oder Obstessig
  • 1 Geste .El Dijon-Senf noch besser Estragonsenf
  • 1/2 frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Zucker
  • 40 ml Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
  • 1/2 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten
  • Wahlweise pinke Zwiebeln

Rindssuppe für etwa 2 L (für den Salat werden 300 ml benötigt)

  • 1 Gemüseziebel
  • 2 El Öl
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 Beinscheiben
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Handvoll Liebstöckel wenn erreichbar
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Wacholderbeeren
  • Pfeffer/Salz

Anleitungen
 

Kartoffelsalat

  • Die gewaschenen Kartoffeln in einem Topf mit etwas kaltem Salzwasser aufsetzen und mit Deckel und bei geringer Hitze garen
  • Ab und an die Garproben machen, damit die Kartoffeln keinesfalls verkochen
  • Für die Marinade die 300 ml Rindsuppe um die Hälfte einkochen
  • Die Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen
  • Zwiebelwürfel in die reduzierte Suppe geben, kurz erhitzen und etwa 2 Minuten ziehen lassen
  • Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker mit einem Schneebesen in die Suppe einrühren
  • Die Kartoffeln noch heiß in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden, mit der Marinade übergießen und durchmischen
  • Die Kartoffeln sollten in der Marinade mindestens 1 Stunde ziehen
  • Kurz vor dem Anrichten den Salat das Öl zum Salat geben und sanft durchmischen., Schnittlauch hinzugeben und erneut mischen
  • Zuvor haben wir vorsichtig gesalzen, weil die Rindsuppe ja bereits recht salzig ist. Nun wird der Kartoffelsalat noch einmal pikant mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt
  • Wenn ihr pinke Zwiebeln als Deko verwenden möchten, hobelt eine kleine rote Zwiebel in hauchdünne Ringe und übergießt sie und 1 Tl Zucker mit je 2 El Essig und heißem Wasser. Nach 20 Minuten sind die Zwiebeln weich und pink

Rindssuppe

  • Das Suppengrün in grobe Würfel schneiden
  • Die Zwiebel mit Schale halbieren und die Schnittseite in einem großen Topf ohne Öl dunkelbraun rösten
  • Suppengrün mit Öl in den Topf geben und anrösten
  • Das Fleisch in den Topf geben und mit 2 l kaltem Wasser aufgießen
  • Alles etwa 2 Stunden sanft köcheln
  • Anschließend Kräuter, Gewürze und Knoblauch hinzufügen und weitere 30 Minuten sanft köcheln
  • Die Suppe abseihen und entweder noch heiß in sterilisierte Gläser füllen, oder einfrieren. Für den Kartoffelsalat werden nur 300 ml benötigt
  • Für einen intensiveren Geschmack kann die Rindsuppe jetzt noch eingekocht werden (machen wir für den Kartoffelsalat ohnehin)
0

Lass mir einen Kommentar da:

Rezept Bewertung