Easy & Peasy Herbst Herzhaftes Soulfood Italien Pasta Vegetarisch Winter

Kürbis-Gnocchi-Auflauf mit herrlichem Bio Kräuterkäse Grüne 7

Kürbis Gnocchi Auflauf

 

Kürbis-Gnocchi-Auflauf mit Bio Kräuterkäse Grüne 7 – Seelenschmaus ganz einfach, herrlich saftig und vegetarisch

 

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA)

Wenn die Tage kürzer und kälter werden, habe ich immer unbändigen Appetit auf “warm, weich und gemütlich”.
Sagt euer Körper euch das auch ganz deutlich?
Und wenn wer warm, weich und gemütlich sein kann, dann ja wohl Gnocchi. Noch fluffig- weicher und noch viel köstlicher schmecken sie, wenn man sie in einem Auflauf  backt. Dann nehmen sie nämlich noch die würzige Sauce auf, auf die sie sich kuscheln.

Ich hätte da folgenden Vorschlag: Weiche Kürbis Gnocchi in sanft blubbernder Tomatensauce unter einer goldbraunen Kruste von verführerisch geschmolzenem Kräuterkäse.

Na? Appetit bekommen? Dann seid ihr hier goldrichtig. Und wie das duftet. Riecht ihr es bereits?
Heute gibt es herzerwärmendes, kunterbuntes Seelenfutter für die ganze Familie – ganz einfach zubereitet, vegetarisch und herbstgemütlich!

 

Kürbis Gnocchi Auflauf

Kürbis-Gnocchi-Auflauf – Gnocchi selbstgemacht, oder selbstgekauft?

Auflauf aus herkömmlichen Gnocchi ist ja schon köstlich, noch viel besser sind aber selbstgemachte Kürbis Gnocchi.
Sie werden genau so kinderleicht hergestellt, wie herkömmliche Gnocchi, bekommen aber noch einen Schwung Kürbispüree spendiert. Kürbis Gnocchi sind schon irre lecker, ihr könnt aber auch selbstgekaufte Gnocchi verwenden, falls ihr mal ganz wenig Zeit habt.

Die Zubereitungszeit von selbstgemachten Kürbis Gnocchi liegt bei ca. 40 Minuten Ofen- und Abkühlzeit und 20 Minuten reiner Arbeitszeit. Es lohnt sich unbedingt die Kürbisvariante zu versuchen, für die unkomplizierte Feierabendküche tun es aber auch Gnocchi aus der Frischetheke. In dem Fall ist der Auflauf mit herrlicher Tomatensauce, fruchtigen Kürbisstückchen und einem ganz besonders leckeren Käse ganz fix auf dem Tisch.

 

Kürbis Gnocchi Auflauf

Jubi Käse ÖMA Grüne 7

In meinem gestrigen Beitrag über die selbstgemachten Kürbis Gnocchi und meinem Besuch bei Bioland Betrieben im Allgäu, habe ich ja bereits von diesem herlichen Schnittkäse mit 7 köstlichen Bioland Zutaten geschwärmt – heute gibt es gleich das zweite Rezept mit ihm.

Der Jubi-Käse ÖMA Grüne 7 – Bioland ist tatsächlich einer der besten Kräuterkäse, die ich bislang gegessen habe. Das liegt zum einen an der guten Allgäuer Bioland-Milch, aus der er gemacht wird und zum anderen an der so perfekt abgestimmten Kräutermischung.
Als der Gatte den ersten Bissen vom Auflauf naschte, meinte er gleich: “Was ist denn das für ein Käse? DER schmeckt ja gut!”
Und das soll was heißen, schließlich essen wir enorm viel Käse, was man auch daran erkennen kann, dass es im Blog mehr als 30 Rezepte mit Schnitt- oder Hartkäse gibt.

Gekäst wird die Grüne 7 von Käsermeister Max Sontheim in der Käsemanufaktur Allgäu, einer Partnermolkerei der Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA)
6 Wochen reift er dort und wird in dieser Zeit händisch mit Rotkulturen gepflegt.
In der Grünen 7 trifft Allgäuer Bioland-Milch auf 7 heimischen Bioland Zutaten –   Zwiebel, Winterhecke, Ringelblume, Kerbel, Petersilie, Liebstöckel und Dill.  Eine wirklich wunderbare Mischung.

Übrigens: Die Grüne 7 wird mit mikrobiellem Lab gekäst und ist somit vegetarisch!

 

Kürbis Gnocchi Auflauf

 

Bioland wird 50

Das hat sich die ÖMA zum Anlass genommen die Grüne 7 entwickeln. Die 7 Kräuter und Blüten stehen für Bioland und seine 7 Prinzipien.
Grandiose Idee – die einen werden gefeiert und wir bekommen einen neuen, tollen Käse.

Die herrlichen Bio Käse der ÖMA findet ihr im Bio-Fachhandel, also in Bioläden, Biosupermärkten und Reformhäusern

Kürbis-Gnocchi-Auflauf – Tipps und Tricks

  • Bei saftigen Aufläufen wie diesem fette ich die Formen nie ein. Man bekommt sie anschließend trotzdem ganz easy sauber.
  • Erwähnte ich es schon, dass es sich lohnt, die Gnocchi selbstzumachen?  Ach, hatte ich bereits, okay.
  • Ich habe den geriebenen Käse in kleinen Häufchen auf die Gnocchi rieseln lassen. Das hatte rein optische Gründe. So kann man sehen, woraus der Auflauf besteht – ihr macht das so, wie es euch gefällt.
  • Man kann einzelne Komponenten gut vorbereiten, so dass man anschließend nur noch backen muss. Man kann vorweg bereits Gnocchi fertigen, oder Sauce kochen. Bewahrt die Zutaten aber getrennt auf. Liegen die Gnocchi lange in der Sauce, werden sie zu weich.

 

Kürbis Gnocchi Auflauf

Blütenzauber

Ich habe dem Auflauf noch ein paar getrocknete Blüten spendiert. Wenn euch gerade nicht blumig zu Mute ist, lasst ihr sie einfach weg. Ich hatte die 7 Kräuter und Blüten aus der Grünen 7 zur Hand, alternativ könnt ihr Blütenmischungen mit gelben Ringelblumen in gut sortierten Gewürzregalen finden, am liebsten natürlich im Biofachhandel.

 

Kürbis Gnocchi Auflauf

Kürbis-Gnocchi-Auflauf

4-6 Portionen, für eine Ofenform von ca 20×28 cm

Zutaten

500 g Kürbis Gnocchi, alternativ Gnocchi aus der Frischetheke
150 g Jubi-Käse ÖMA Grüne 7 – Bioland
300 g Hokkaido-Kürbis
1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 El Olivenöl
100 ml Brühe
400 ml stückige Tomaten aus der Dose
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Tl Zucker
Pfeffer/Salz
2 Msp frisch geriebener Muskat
1-2 El ÖMA Allgäuer Bauernbutter Sauerrahm – Bioland
rein optional: essbare Blüten (meist erhältlich am Gewürzregal)

Zubereitung

  1. Kürbis Gnocchi herstellen und in Salzwasser garen, bis sie oben schwimmen
  2. Hokkaido Kürbis waschen, die Kerne entfernen, anschließend erst in Streifen, dann in Würfel schneiden
  3.  Jubi-Käse ÖMA Grüne 7 – Bioland  grob reiben
  4. Die Zwiebel in einem Topf goldbraun anrösten, Knoblauch 1 Minute mitrösten
  5. Kürbis und Brühe hinzufügen und geschlossen 10 Minuten garen
  6. Tomaten, Cayenne, Zucker, Pfeffer und Salz hinzugeben und alles 10 Minuten garen
  7. Die Tomatensauce in die Form gießen, anschließend die fertig gegarten Gnocchi hineingeben
  8. Gnocchi erst mit geriebenem Muskat bestreuen, dann Jubi-Käse ÖMA Grüne 7 – Bioland Häufchen auf die Gnocchi streuen
  9. In Stellen ohne Käse 1-2 El ÖMA Allgäuer Bauernbutter Sauerrahm – Bioland tröpfeln
  10. Auflauf etwa 30 Minuten backen, oder so lange, bis der Kürbis gar ist und der Käse beginnt, sich golden zu färben

Ihr könnt diesen herrlich bunten Herbst-Auflauf noch mit getrockneten Blüten bestreuen

Macht es euch köstlich und gemütlich,

Simone

 

 

Kürbis Gnocchi Auflauf

0

You may also like

Lass mir einen Kommentar da: