Herzhaft Süß

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform – Pumpkin Rolls

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform – Pumpkin Rolls mit Kürbispüree für süßen und herzhaften Belag und für herbstliche Burger

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform - Pumpkin Rolls mit Kürbispüree 

 

In unserer neuen Runde Saisonal schmeckt’s besser – der Foodblogger Saisonkalender beschränken wir uns diesmal nicht auf eine Handvoll Gemüse. Warum auch – im Moment ist fast alles zu bekommen. Ich habe mich heute für Kürbis entschieden, weil ich diese geformten Buns immer schon mal machen wollte. Zwar habe ich schon Kürbis Buns im Blog, allerdings sind das Brioche Buns mit der üblichen Menge Butter im Teig – heute gibt es eine etwas verschlankte Version.

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform - Pumpkin Rolls mit Kürbispüree 

 

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform - Pumpkin Rolls mit Kürbispüree 

Pumpkin Rolls – süß, herzhaft, Burger tauglich

Die neuen Brötchen sind weich und luftig und leicht mit Pumpkin Spices abgeschmeckt, ohne dass diese den Belag dominieren.  Mir schmeckt auf diesen leicht süßlichen Buns sowohl Käse, als auch Konfitüre und sie eignen sich auch hervorragend als Burger Buns. Im letzten Fall würde ich die Zuckermenge auf einen guten Tl beschränken.

Wer keine Lust auf die Wickelei mit dem Küchenband hat, schleift den Teig einfach nur rund. Das Wickeln dauert bei 8 Brötchen aber auch nur ein paar Minuten.

 

 

 

Kürbispüree

Wie praktisch, dass ich das Kürbispüree bereits im Blog habe. Ich backe Hokkaido seit Jahren im Ofen und erhalte

so ein sehr konzentriertes Püree. Ich würze es nicht, weil ich so eine neutrale Basis für herzhafte und süße speisen im Vorrat habe.

 

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform - Pumpkin Rolls mit Kürbispüree 

 

 

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform – Pumpkin Rolls mit Kürbispüree

für 8 Brötchen

 

Zutaten

360 g Mehl Type 550
70 g Weizenvollkornmehl oder 430 g Mehl Type 550 ohne Vollkorn
1/2 Tl Salz
180 ml Milch, lauwarm
1 Tütchen Trockenhefe
50 g brauner Zucker
100 g Kürbispüree
1/2 Tl Zimt
1/4 Tl Piment
1/4 Tl  Muskat, frisch gerieben
Msp Nelken
60 g weiche Butter gewürfelt
Eggwash: etwas verquirltes Ei mit Milch oder Sahne

8 Stück  90 cm langes Küchengarn

Zubereitung

Mehl mit Salz in eine Rührschüssel geben.
Lauwarme Milch hinzugießen, Hefe und Zucker hinein streuen und 5 Minuten stehen lassen.
Püree, Gewürze und Butter hinzufügen und 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
Teig in 8 gleich große Stücke schneiden und rund schleifen.
Das Garn um die Teiglinge wickeln, darauf achten, dass das Garn die Buns noch nicht einschneidet, und oben mittig verknoten.
Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 1 Stunde, oder bis sie die gewünschte Form (siehe Foto) angenommen haben, zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Währenddessen den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Brötchen mit Eiermilch bestreichen.
Brötchen 20-25 Minuten goldbraun backen.

Die Kürbisbrötchen schmecken am Backtag am besten, man kann sie aber gut einfrieren.

 

Macht es euch gemütlich und genießt den bei euch hoffentlich goldenen Herbst,

Simone

 

Weiche Kürbis Brötchen in Kürbisform - Pumpkin Rolls mit Kürbispüree 

 

Saisonal geht’s weiter bei 17 Bloggern in dieser Runde:

Kleiner Kuriositätenladen – Bittersüßer Herbstauftaktsalat
Ina Is(s)t – Fischfrikadellen mit eingelegter Rote Bete und Joghurt Dill Mayonnaise
Jankes*Soulfood – Kartoffelrolle mit Kräuter-Pilz-Füllung und Käsesauce
Lebkuchennest – Maisschaumsuppe mit Maisbrotcroutons und karamellisiertem Buttermais
Wunderbrunnen – Bandnudeln mit Pfifferlingen und Bacon
Nom Noms food – Kohlrabi-Schnitzel Burger-Brötchen
Kochen mit Diana – Rote Bete-Rosmarin Eis
Möhreneck – Couscous mit Kürbis und Curry
moey’s kitchen – Grünes Thai-Curry mit Ente und grünem Gemüsehttps
Madam Rote Rübe – Kohlrabi-Salat mit Möhren und Mais und dem besonderen Kick!
Ye Olde Kitchen – Gefüllte Tomaten
Pott.lecker – Pumpernickel Schnitte mit Blumenkohl Ricotta
Delicious Stories – Knusprige Polentaecken mit Mangold und Pilzen
Feines Gemüse – Herzhafte Apfel-Lauch-Muffins mit Käse
Küchenlatein – Nordische Rote-Bete-Tarte
Schlemmerkatze – Bruschetta mit Tomaten und Ingwer
Haut Gôut – Saisonales Ofengemüse und sous-vide gegartes Reh

 

 

3

You may also like

3 Comments

  • Daniela

    Hallo. Ich habe noch nie mit Küchengarn gearbeitet. Muss ich dss vor dem Backen wieder abmachen oder danach. Steht nicht im Rezept, oder habe ich es überlesen. Viele Grüße Daniela

    3. Oktober 2018 at 11:22 Reply
    • Simone

      Liebe Daniela,
      damit die Brötchen in Form bleiben, wird das Garn erst nach dem Backen abgewickelt. Andernfalls würden die Brötchen rund aufgehen
      LG Simone

      5. Oktober 2018 at 11:12 Reply
      • Daniela

        Dankeschön. Dann weiß ich Bescheid und werde das Rezept ganz bald ausprobieren. Viele Grüße.

        15. Oktober 2018 at 19:38 Reply

    Leave a Reply