Allgemein Herzhaft

Bärlauch Schafskäse Dip – Rezept mit und ohne Thermomix

 

 

Bärlauch Dip mit Schafskäse

Manchmal sind die einfachsten Rezepte einfach die besten und dieser Bärlauch Dip und Aufstrich ist mit Abstand der beste, den der Frühling zu bieten hat. Zusammen mit dem Schafskäse bekommt der Bärlauch noch einen extra Wumms, dass man nicht genug von ihm bekommen kann. Ich verliere einfach nicht viel Worte, dann könnt ihr ihn schneller nachmachen: Rein ins Beet, ab in den Wald oder nix wie hin zum Wochenmarkt – der Bärlauch ruft nach euch.

Bärlauch Liebe

Dieser Dip ist so banal einfach, dass man ihn mit jedem Mixer hin bekommt. So einfach er ist – so gut ist er aber auch. Mein Frühlingshit in Grün, den ich im Moment jeden Tag essen möchte.
Außerhalb der Bärlauchsaison schmeckt der Dip übrigens auch hervorragend mit Rucola oder Basilikum.

 

Bärlauch Dip mit Schafskäse


Falls euch das eine oder andere Teil auf den Fotos gefällt, nenne ich hier gleich mal die Bezugsquellen


Die Mason Ball Einmachgläser:
Ball Mason Quilted Crystal Jelly*

Rosa Schälchen
Measuring Cups Pink Cream*

Brettchen
Frühstücksbrett Keramik Mynte*

 

Bärlauch Dip mit Schafskäse

 

Bärlauch Dip mit Schafskäse

Und hier ist mein Frühlings-Dip, mit dem Thermomix zubereitet in 30 Sekunden, ohne dauert es etwas länger

Bärlauch Schafskäse Dip – Rezept mit und ohne Thermomix

Zutaten 

10 große oder 15 kleine Bärlauchblätter
250 g Schmand oder Créme Fraîche, ganz nach Gusto
200 g Schafskäse (Hirtenkäse wäre korrekt), mild aus Kuhmilch oder mit Schmackes richtigen Feta
frisch gemahlener Pfeffer/Salz

Zubereitung mit Thermomix

  1. Bärlauchblätter 2 mal durchschneiden und in den Mixtopf geben.
  2. Die Blätter mit 2 Sek/Turbo zerkleinern
  3. Schafskäse grob zerkleinert und Rahm hinzufügen, Pfeffern und salzen und 25 Sek/Stufe 8 mixen.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Zubereitung ohne Thermomix

Dasselbe Vorgehen funktioniert in diesem Fall genau so gut mit einem Mixer oder Stabmixer, nur nicht so schnell. Einfach alle Zutaten zusammen bis zur gewünschten Konsistenz mixen. Und dann schnell probieren – es schmeckt ja so gut!
Dieser frühlingsfrische Dip schmeckt toll auf Brot, zu Gegrilltem oder auch zu Fisch und Gemüse. Oder pur aus dem glas, aber das sollte ich besser lassen, jetzt wo der Sommer im Anmarsch ist 😉
Macht es euch schnell frisch und genießt den Frühling,
Simone

 

*Alle Links zu Amazon sind  Affiliatelinks

Der weltbester Bärlauch Dip und Aufstrich - Rezept mit und ohne Thermomix

 

7

You may also like

7 Comments

  • Maja

    Eine ganz wunderbare Idee! Den Dip muss ich unbedingt nachmachen.
    Und auch die Reihe finde ich toll, um eben zu zeigen, was man wirklich Schönes mit dem Thermomix zaubern kann. Wenn es bei mir passt, schließe ich mich euch gerne an und bin dabei! Gibst du hier immer in der Vorwoche Bescheid, welches das nächste Thema ist?

    Viele Grüße
    Maja

    14. April 2016 at 8:36 Reply
    • Simone

      Danke dir Maja. Natürlich freue ich mich sehr, wenn du dabei bist. Und die Idee,Bescheid zu geben, welches Thema als nächstes dran ist, damit vielleicht moch mehr mitmachen können, ist wirklich sehr gut!

      14. April 2016 at 15:47 Reply
  • austlese@wordpress.com

    Es geht doch nichts über den Thermi. Auf meinen Blog findet ihr auch Thermomix-Rezepte 🙂 Den Dip probiere ich aus. Liebe Grüße, Bettina

    14. April 2016 at 12:55 Reply
    • Simone

      Da hast du recht Astrid. Manche Arbeitsgänge mache ich nur noch mit ihm. Freut mich sehr, dass der Dip gut ankommt!

      14. April 2016 at 15:49 Reply
  • beemybear

    Seeeeehr lecker! Wir haben es zu eurem Backkartoffelsalat gegessen. Ein Traum! Danke fürs Teilen!
    lg
    Bine

    16. April 2016 at 16:57 Reply
  • Carolin

    Solange man noch Bärlauch bekommt, werde ich den Dip auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Ich komme bisher ganz gut ohne Thermomix aus. Aber was man nicht kennt, vermisst man ja auch nicht!
    Liebe Grüße
    Carolin

    2. Mai 2016 at 10:57 Reply
  • Madame Stef

    Klingt lecker. Kann man das einfrieren?

    24. April 2018 at 14:38 Reply
  • Leave a Reply