Frühstück Herzhaft Süß

Original New York Style Bagels mit Everything Topping

Original New York  Style Bagels ganz einfach und gelingsicher gekocht und gebacken

Original New York Style Bagels mit Everything Topping

Was ist typisch NY

„Welches Food ist für euch typisch New York?“ habe ich neulich auf Instagram in den Stories gefragt. Ich möchte ja zu den Berichten über unsere New York Reise einen Blogbeitrag über ein Lebensmittel, Gericht oder Gebäck machen, welches für New York City steht. Dafür muss es nicht notwendigerweise auch dort erfunden worden, aber trotzdem mit der Stadt eng verbunden sein.
Der New York Cheesecake wurde noch nicht mal so häufig erwähnt, obwohl er NY sogar im Namen trägt und wirklich typisch ist. Andere New Yorker Kreationen, wie Eggs Benedickt oder Manhattan Clam Chowder wurden überhaupt nicht vorgeschlagen.
Die eingewanderte Pastrami stand tatsächlich an erster Stelle, sie wurde mit Abstand am häufigsten genannt. Ich hätte nun eigentlich ein Pastrami Sandwich machen können, habe mich aber aus gutem Grund dagegen entschieden. Ich hatte kürzlich eins bei Katz’s Delikatessen, wo es angeblich die besten überhaupt gibt. Es schmeckte sagenhaft gut. Das lag aber beileibe nicht am Brot, sondern an der fantastischen Pastrami. Eine wirklich gute, saftige braucht man eben, damit es nicht einfach ein Fleischbrötchen ist, sondern etwas richtig Gutes. Leider habe ich in Hamburg noch keine Pastrami wirklich toller Qualität, frisch aufgeschnitten beim Fleischer gefunden. Was nicht heißen soll, dass es sie nicht gibt. Ich finde sie nur nicht.
Ich habe mich dann, wie ich es immer schon leise im Hinterkopf hatte, für Bagels entschieden. Bagels sind SO New York!

 

In Brooklyn Heights, wo wir wohnten, haben wir sie uns morgens frisch in einem der vielen Bagel Shops geholt. Gleich mit einer tollen Auswahl an Spreads und wir fühlten uns wunderbar. Nach ein paar Tagen schon wie Emigrants und am Ende der Reise quasi nativ. Bagels können unglaublich köstlich sein und sind nicht ohne Grund New Yorks beliebtestes „Fast food“.

Alle Beiträge unserer USA Reise findet ihr hier:

Die Tour

USA ROADTRIP – VON DEN HAMPTONS NACH BOSTON – NEW YORK UND NEUENGLAND IM HERBST TEIL I

NEW YORK – UPPER EAST SIDE, CENTRAL PARK, ROCKEFELLER CENTER, KATZ’S DELIKATESSEN, LONG ISLAND CITY – NYC UND NEUENGLAND IM HERBST TEIL II

NEW YORK – TOUR DURCH DOWNTOWN PLUS HIGH LINE PARK UND BROOKLYN BRIDGE MIT VIELEN FOOD TIPPS – NYC UND NEUENGLAND IM HERBST TEIL III

BROOKLYN MY LOVE – NYC UND NEUENGLAND IM HERBST TEIL III

Die Rezepte

NEW ENGLAND CLAM CHOWDER – FANTASTISCHE MUSCHEL KARTOFFELSUPPE MIT LAUCH UND BACON

BARBACOA STYLE BEEF TACOS – LANGSAM GESCHMORTES MEXIKANISCHES RINDFLEISCH UND TACOS MIT AVOCADO CREMA

FIT FOOD QUINOA BOWL – GESUNDER LUNCH, BRUNCH FRÜHSTÜCKS SPASS

ORIGINAL NEW YORK STYLE BAGELS MIT EVERYTHING TOPPING

NEW YORK BAGEL BRUNCH

 

Original New York Style Bagels mit Everything Topping

Original New York Bagels

Gebacken habe ich die Bagels schon mehrfach nach einem Rezept aus der Washington Post: The amazingly simple path to incredible homemade bagels Es ist total einfach und unkompliziert und ergibt ganz vorzügliche Bagels. Von dichter Struktur, aber auch nicht zu dicht und schön chewy, eben so, wie sie sein sollen. Sie gehen mit Übernachtgare idealerweise bereits als Ring im Kühlschrank und müssen am nächsten Morgen nur noch für einige Minuten in den Ofen. Auf diese Weise kann man sie bereits am frühen Morgen ofenfrisch genießen und mal ehrlich – alles schmeckt frisch am besten, besonders aber Bagels. Bleiben sie zu lange liegen werden sich schnell zäh.

 

Original New York Style Bagels mit Everything Topping

Wieviel New York ist dem Bagel ?

Ist der Bagel nun typisch New York, wenn er doch eigentlich aus Osteuropa stammt? Und wie er das ist.
Osteuropäische Immigranten brachten den ursprünglich polnischen Bagel Ende des 19. Jahrhunderts nach Amerika. Dort wurde der jiddischer Beygel lange fast ausschließlich in den jüdischen Gemeinden gegessen. Anfang des 20. Jahrhunderts flüchteten dann Hunderttausende Juden Richtung Amerika und die Bagel-Bäckereien schossen aus dem Boden wie nichts. New York wurde zur Bagel-Metropole und ist es bis heute geblieben. Auch heute noch erfreuen sich Bagels enormer Beliebtheit und sie werden immer noch gern so gegessen, wie früher: Mit Lachs und Cream Cheese – mit Lox und Schmear. Diese koschere Kombi schmeckt auf Bagels wirklich besonders gut aber es gibt natürlich auch eine Vielzahl von weiteren Kombinationen.
Wer einen New Yorker Bagel Shop betritt kann schnell aus einer handvoll Bagel auswählen. Es gibt sie unter anderem plain, mit Sesam, süß oder sogar als Pumpernickel-Bagel. Weitaus schwieriger ist es sich zwischen den oft mehr als 2o Schmears und weiteren Zutaten zu entscheiden.

Das müssen wir aber heute gar nicht, erstmal wird der Bagel geformt und gebacken.

Meine liebste Version sind die Everything Bagel. Sie haben als Topping eine Mischung aus Körnern und Saaten die überall ähnlich ist. Man kann stattdessen aber natürlich einfach das drauf, was man mag, nur Sesam, oder nur Mohn oder lässt alles weg. In den meisten Everything Mischungen wird Knoblauchpulver erwähnt. Ich finde, es schmeckt fürchterlich und ich möchte auch gar kein Knoblauch auf meinem Brot, ich habe es also weggelassen. Man unterscheidet übrigens zwischen New York Style Bagels und Montreal Style Bagels. Beide Versionen findet ihr schon im Blog

Montreal Style Egg Bagel

New York Style Mini Bagel

 

Original New York Style Bagels mit Everything Topping - ganz einfach und gelingsicher gekocht und gebacken

 

Tipps und Tricks

  • Wie man den Bagel formt ist Geschmacksache. Manche formen den Teig zu einer Wurst und verkneten diese zu einem Ring, ich schlinge den Bagel lieber um einen Kochlöffelstiel: Stiel in den Bun drucken und den Teigling ein paar Runden um den Stiel kreisen lassen, bis sich das Loch vergrößert. Es sollte mindestens 2 cm groß sein, weil der Bagel ja noch tüchtig aufgeht.
  • Der Teig geht mit Übernachtgare. Das ergibt eine schöne Struktur und man kann morgens frisch gebackene Bagel servieren. Formt man den Teig zuvor zu Ringen, kann man diese auf dem Backblech in den Kühlschrank legen und kann am morgen sofort mit dem backen beginnen. Wer nicht genug Platz hat, um ein ganzes Backblech unterzubringen, kann den Teig auch in eine mit Öl ausgestrichene Schüssel geben und gut abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen. Dann werden am nächsten Morgen die Bagel geformt und anschließend gebacken.
  • Die Bäcker in der Washington Post empfehlen einen Pizzastein. Die Bagel gelingen auch ohne, mit dem Stein aber noch ein wenig besser.
  • Der Teig wird 15 Minuten geknetet und eine Küchenmaschine wird empfohlen.
  • Barley Syrup – Gerstensirup wird im Allgemeinen zur Verbesserung von Geschmack und Kruste im Teig verwendet. Ich habe Backmalz* aus meinem Vorrat genommen. Die Bagel gelingen auch ohne beides – mit aber noch besser und eben original.

Original New York Style Bagels mit Everything Topping

Original New York Bagels

für 8-9 Bagels

Zutaten

315 ml handwarmes Wasser
2 Tl Trockenhefe
1 Tl Zucker
500 g Mehl  Type 550
1 1/2 Tl Salz
optional aber empfohlen 1 Tl Gerstensirup oder Backmalz
optional etwas Öl
Bagel Topping
Mohn
Sesam
Röstzwiebeln, sehr fein gehackt
grobes Meersalz

Zubereitung

  1. Warmes Wasser in die Rührschüssel geben, Zucker und Hefe hinzufügen und 5 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl und Salz (und  Gerstensirup oder Backmalz) hinzufügen und den Teig mit dem Knethaken so lange auf niedriger Stufe rühren bis er sich gut verbunden hat.
  3. 15 Minuten auf mittlerer Stufe weiter kneten. Der Teig ist recht fest, lässt sich aber später fantastisch formen.
    Teig in 8 oder 9 gleichgroße Teile schneiden. Ich wiege die Teigstücke, so sind sie alle genau gleich groß.
  4. Teigstücke rund schleifen, den Stiel eines Kochlöffels in die Mitte stecken und diesen einige Male mit dem Bun im Kreis schwenken. So vergrößert sich das Loch, es sollte etwa 2 cm im Durchmesser haben.
  5. Teiglinge  auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (mit hohem Rand) legen und mit dem Blech in den Kühlschrang legen.
    Hat man nicht genug Platz im Kühlschrank für ein ganzes Backblech, kann man anders vorgehen:  eine ausreichend große Schüssel dünn mit Öl einreiben, der Teig hineinsetzen, einmal im Öl wälzen und abgedeckt über Nacht in den  Kühlschrank gegeben. Dann am nächsten morgen die Ringe formen und auf 2 Backbleche mit Backpapier legen.
  6. Bagel 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
  7. Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze oder  200°C Umluft vorheizen, und nach Wunsch einen Pizzastein (s.o.) hineingeben.
  8. Wasser in einem weiten Topf zum Sieden bringen. Die Teiglinge, immer zwei bis vier auf einmal, 30-40 Sekunden von jeder Seite sieden lassen, anschließend auf die Backbleche legen und sofort mit dem Topping bestreuen.
  9. Die Bagel etwa 15 Minuten backen.

In den nächsten Tagen belegen wir die Bagel ganz original mit Lox und Schmear – es gibt einen New York Bagel Brunch.

 

Have a good one,

Simone

 

 

Original New York Style Bagels mit Everything Topping

 

 

Alle mit einem * gekennzeichneten Links zu Amazon sind Affiliate-Links.
Ich bin Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU und bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über Amazon meine persönlichen Empfehlungen bestell
0

You may also like

Leave a Reply